Neueste Nachrichten: Papst Benedikt XVI.

Abbild der Briefmarke zum Gedenken an das Pontifikat von Benedikt XVI. / Briefmarkendienst der italienischen Post

Italien gedenkt des Pontifikats von Benedikt XVI. mit einer neuen Briefmarke

16. Mai 2023

Von Almudena Martínez-Bordiú

Ab dem heutigen Dienstag, 16. Mai, ist in den italienischen Postämtern eine neue Briefmarke zum Gedenken an das Pontifikat von Papst Benedikt XVI. erhältlich.

Erzbischof Georg Gänswein / screenshot / YouTube / BR24

„Der Wahrheit den Vorrang“: Erzbischof Gänswein besucht Altötting

17. April 2023

Von CNA Deutsch Nachrichtenredaktion

Bei seinem Besuch in Altöttung war es auch zu einem Protest von etwa 20 Leuten gekommen, die von der Kirche umfassende Aufklärung von Missbrauchsfällen forderten.

Portrait von Papst Benedikt XVI., gemalt von Raúl Berzosa der spanischen Diözese Ciudad Rodrigo. 
 / Raul Berzosa via CNA/Daniel Ibanez

Brague über Benedikt XVI.: Warum echter "Progressivismus" zu den Quellen des Glaubens will

16. April 2023

Von Solène Tadié

Am heutigen Sonntag wäre Joseph Ratzinger — Benedikt XVI. — 96 Jahre alt geworden. Der bekannte französische Philosoph, der in den Jahren nach dem Zweiten Vatikanischen Konzil mit dem zukünftigen Papst zu tun hatte, erörtert die wichtigsten Aspekte seines Vermächtnisses sowie die Missverständnisse, die sein Denken und sein Werk umgeben. 

Die Frauenkirche in München, gesehen vom "Alten Peter", der Pfarrkirche St. Peter. / Diliff via Wikimedia (CC BY 2.5)

Ermittlungen gegen Kardinäle Ratzinger, Wetter nach Münchner Studie eingestellt

22. März 2023

Von CNA Deutsch Nachrichtenredaktion

„Die Ermittlungen ergaben jeweils keinen hinreichenden Verdacht strafbaren Handelns der Personalverantwortlichen“, teilte die Staatsanwaltschaft mit.

Kardinal Reinhard Marx im Gespräch mit Journalisten am letzten Tag der Tagung zum Thema "Jugendschutz in der Kirche" am 24. Februar 2019 in Rom. / Daniel Ibanez / CNA Deutsch

Ehemalige der Katholischen Integrierten Gemeinde fordern Aufarbeitungskommission

27. Februar 2023

Von CNA Deutsch Nachrichtenredaktion

Kardinal Reinhard Marx hatte im November 2020 den öffentlichen kirchlichen Verein Katholische Integrierte Gemeinde in der Erzdiözese München und Freising aufgelöst.

Stefan Mückl / screenshot / YouTube / K-TV Katholisches Fernsehen

Berater verteidigt Benedikt XVI. gegen neue Vorwürfe im „Fall Peter H.“

24. Februar 2023

Von CNA Deutsch Nachrichtenredaktion

Der Priester, Volljurist und Kirchenrechtler Stefan Mückl sagte, „der Schluss von der Unterschrift unter ein Schriftstück auf nähere Kenntnis der Hintergründe“ sei „mindestens gewagt“.

Benedikt-Portrait des Malers Raúl Berzosa aus Málaga / Raúl Berzosa / Daniel Ibanez / CNA Deutsch

Als der Blitz einschlug: Georg Gänswein über den "Jahrtausendschritt" von Papst Benedikt

11. Februar 2023

Von CNA Deutsch

Heute ist der 11. Februar — ein Datum, das viele Katholiken nicht vergessen haben, denn an diesem Tag im Jahr 2013 gingen diese Worte um die Welt und erschütterten die Kirche, mit denen der mittlerweile verstorbene Papst Benedikt XVI. seinen Rücktritt bekannt gab.

Papst Franziskus am 5. Februar 2023 / Vatican Media

Papst Franziskus: Tod von Benedikt XVI. wurde von manchen in eigennütziger Weise benutzt

5. Februar 2023

Von Hannah Brockhaus

"Ich denke, Benedikts Tod wurde von Menschen instrumentalisiert, die ihre eigenen Interessen verfolgen", sagte er bei einer Pressekonferenz während des Fluges am 5. Februar.

Kardinal Wilfrid Napier / Daniel Ibanez / CNA Deutsch

Umgang mit Homosexualität: Kardinal Napier antwortet auf Pater Martin und Kardinal McElroy

5. Februar 2023

Von CNA Deutsch Nachrichtenredaktion

Eine der führenden Stimmen der Katholischen Kirche in Afrika hat die Vorstöße zweier Prälaten kritisiert, die Lehre der Kirche zur Homosexualität zu ändern.

Messe für Papst Benedikt XVI. am 31. Januar 2023 / Angela Ambrogetti / CNA

Erzbischof Gänswein zelebriert Messe für Benedikt XVI., einen Monat nach dessen Tod

2. Februar 2023

Von Hannah Brockhaus

Gänswein, der langjährige Privatsekretär des emeritierten Papstes, zelebrierte die Messe in der Krypta des Vatikans in der Nähe des Grabes von Benedikt in Anwesenheit einer kleinen Gruppe von Menschen.

Bischof Rudolf Voderholzer / screenshot / YouTube / bistumregensburg

Bischof Voderholzer: Katholiken in Deutschland sind „in der absoluten Minderheit“

29. Januar 2023

Von CNA Deutsch Nachrichtenredaktion

Man könne nur dann überzeugen, „wenn wir wie die Urgemeinde festhalten ‚an der Lehre der Apostel […] und an der Gemeinschaft [communio], am Brechen des Brotes und an den Gebeten‘ (Apg 2,42).“

Benedikt XVI. / Vatican Media

Papstbiograf Seewald: Rücktrittsgrund von Benedikt XVI. war „Schlaflosigkeit“

27. Januar 2023

Von CNA Deutsch Nachrichtenredaktion

Als Papst habe Benedikt XVI. starke Schlafmittel benutzt, musste die Einnahme nach einem nächtlichen Unfall auf einer Auslandsreise reduzieren und sollte laut Arzt nur noch vormittags öffentliche Termine bei Auslandsreisen wahrnehmen.

Papst Franziskus mit Benedikt XVI. / Osservatore Romano (Archiv)

"Habe einen Vater verloren": Papst Franziskus würdigt Rolle Benedikts XVI.

25. Januar 2023

Von CNA Deutsch Nachrichtenredaktion

In einem neuen Interview, das am Mittwoch veröffentlicht wurde, sagte Papst Franziskus, dass er mit dem Tod des emeritierten Papstes Benedikt XVI. einen "guten Begleiter" und eine Vaterfigur verloren habe. "Ich habe einen Vater verloren", sagte Papst Franziskus der Nachrichtenagentur Associated Press und lobte seinen Vorgänger, der am 31. Dezember im Alter von 95 Jahren starb, als "Gentleman". Franziskus sagte, er werde Benedikt im umgewandelten Kloster Mater Ecclesiae in den Vatikanischen Gärten, wo der emeritierte Papst residierte, um Rat fragen. "Für mich war er eine Sicherheit. Im Zweifelsfall würde ich nach dem Auto fragen und zum Kloster fahren und fragen." Der 86-jährige Pontifex nannte Benedikts Entscheidung, in Mater Ecclesiae zu leben, eine "gute Zwischenlösung", in dem weitreichenden Interview, das auch Bemerkungen über die Haltung der Kirche zur Homosexualität, den deutschen Synodalen Weg - und seine Gesundheit - enthielt. Papst Franziskus hat seinen Vorgänger wiederholt gelobt. Im April des vergangenen Jahres bezeichnete er Benedikt als "Propheten" für die Zukunft der Kirche, und im November würdigte er seine Führungsrolle bei der Aufarbeitung des sexuellen Missbrauchs. Am 4. Januar 2023 sagte er, Benedikt habe die Katholiken zu einer "Begegnung mit Jesus" geführt. Franziskus, der einen Rücktritt nicht ausgeschlossen hat, sagte, Benedikts Entscheidung, in einem umgebauten Kloster in den Vatikanischen Gärten zu leben, sei eine "gute Zwischenlösung" gewesen, aber dass künftige Päpste im Ruhestand die Dinge vielleicht anders angehen wollten. "Er war als Papst immer noch 'versklavt', oder?" sagte Franziskus. "Von der Vision eines Papstes, von einem System. Sklave' im guten Sinne des Wortes: In dem Sinne, dass er nicht ganz frei war, denn er wäre gerne in sein Deutschland zurückgekehrt und hätte weiter Theologie studiert." Benedikt habe "die Tür geöffnet" für zukünftige Rücktritte, sagte Papst Franziskus. Der Papst bestätigte auch, was er vor sechs Monaten gesagt hatte: Sollte er in den Ruhestand treten, würde er den Titel "emeritierter Bischof von Rom" - nicht "emeritierter Papst" - wählen und weder in seiner Heimat Argentinien noch im Vatikan, sondern in Rom leben. Auf die Frage, ob er in der Lateranbasilika wohnen würde, sagte Franziskus in einem am 12. Juli 2022 ausgestrahlten Fernsehinterview: "Das könnte sein", denn er würde sich gerne zurückziehen, "um in einer Kirche Beichte zu hören."

Papst Benedikt XVI. und Kardinal Mario Grech / Vatican Media // Daniel Ibáñez / CNA Deutsch

Kardinal Grech: Benedikt XVI. wurde sein Leben lang missverstanden

23. Januar 2023

Von CNA Deutsch Nachrichtenredaktion

Papst Benedikt XVI. wurde während seines gesamten Lebens und Wirkens missverstanden, so Kardinal Mario Grech in einem Essay, der diese Woche in der Zeitung des Vatikans erschien.  

Der Benedikt-Kuschelbär der Coburger Firma Hermann / www.teddy-fabrik.de

Der "Benedikt-Bär": Neues Kuscheltier zu Ehren des verstorbenen Papstes

20. Januar 2023

Von CNA Deutsch Nachrichtenredaktion

Gleich zwei Plüschbären hat die Spielwarenfirma Hermann aus Coburg zum Andenken an den kürzlich verstorbenen Papst Benedikt XVI vorgestellt.

Papst Benedikt XVI. / Paul Badde / EWTN

Benedikt XVI. wollte im Ruhestand „nichts mehr veröffentlichen“: Buch posthum erschienen

19. Januar 2023

Von CNA Deutsch Nachrichtenredaktion

„Die Wut der Kreise gegen mich in Deutschland ist so stark, dass das Erscheinen jedes meiner Worte sofort ein mörderisches Geschrei ihrerseits hervorruft.“

Kardinal Christoph Schönborn OP / CNA / Bohumil Petrik

„Ungehörige Indiskretion“: Kardinal Schönborn über neues Buch von Erzbischof Gänswein

18. Januar 2023

Von CNA Deutsch Nachrichtenredaktion

„Ich finde es nicht richtig, dass so vertrauliche Dinge veröffentlicht werden, zumal vom persönlichen Sekretär“, hielt Schönborn fest.

Bischof Wolfgang Ipolt / screenshot / YouTube / KircheTV

Bischof Ipolt erinnert bei Neujahrsempfang an Rede von Benedikt XVI. vor Bundestag

17. Januar 2023

Von CNA Deutsch Nachrichtenredaktion

Die Rede des Papstes vor dem Bundestag habe „angesichts des inzwischen durch Russland vom Zaun gebrochenen Krieges in der Ukraine neue Aktualität gewonnen“.

Erzbischof Georg Gänswein / screenshot / EWTN

Gänswein wollte Buchveröffentlichung direkt nach Tod von Benedikt XVI. verhindern: Bericht

11. Januar 2023

Von CNA Deutsch Nachrichtenredaktion

Der Erzbischof sei bei dem „Versuch, die schnelle Veröffentlichung des Buchs über sein Leben an der Seite des verstorbenen Papstes zu verhindern“, sogar „bis an die Spitze des Mondadori-Konzerns vorgedrungen“, berichtete „Die Tagespost“.

Weihbischof Klaus Dick / screenshot / YouTube / YourPriest

Weihbischof Dick: Joseph Ratzinger war „der Tonangebende“ in theologischen Gesprächen

10. Januar 2023

Von CNA Deutsch Nachrichtenredaktion

„Die Begegnungen mit ihm in Rom beziehungsweise anlässlich seiner Besuche in Deutschland ließen von seiner Seite aus die ‚alte Freundschaft‘ immer wieder deutlich werden.“