Papst Franziskus erkennt heroischen Tugendgrad acht Diener Gottes an

Mutter Margarita Ricci Curbastro, Pater Ludovico Longari and Schwester Justa Domínguez de Vidaurreta (von links).
Foto: ACI Prensa
Facebook Twitter Google+ Pinterest Addthis

Die Anerkennung des heroischen Tugendgrades - ein wichtiger Schritt auf dem Weg zur Seligsprechung - hat Papst Franziskus dem Präfekten der Kongregation für die Selig- und Heiligsprechungsprozesse, Kardinal Angelo Amato, für acht Diener Gottes bestätigt. 

Das teilte der Vatikan am gestrigen Samstag mit.

Fünf der vorbildlichen Katholiken, die nun als "ehrwürdige Diener Gottes" bezeichnet werden dürfen, sind Frauen, drei sind Männer.

Sechs von ihnen sind Ordensgründer. Und, was in der Zeit schwerer und wachsender Verfolgung geradezu ungewöhnlich ist: Kein einziger ist ein Märtyrer. 

Aus dem deutschsprachigen Raum stammt allerdings keiner der ehrwürdigen Diener Gottes, die da sind:

- Varghese Payapilly, Diözesanpriester, Gründer der Kongregation der Schwestern der Verlassenen, am 8. August 1876 in Konthuruthy (Indien) geboren und am 5. Oktober 1929 in Ernakulam (Indien) gestorben.

- Emanuele Nunes Formigão, Diözesanpriester, Gründer der Kongregation der Reparativen Schwestern Unserer Lieben Frau von Fatima, geboren am 1. Januar 1883 in Tomar (Portugal) und verstorben in Fátima (Portugal) am 30. Januar 1958

- Ludovico Longari, Priester der Kongregation der Priester des Allerheiligsten Sakraments, geboren am 20. Juni 1889 in Montodine (Italien) und gestorben am 17. Juni 1963 in Ponteranica (Italien).

- Elisabeth Bruyère, Gründerin der Kongregation der Schwestern der Nächstenliebe von Ottawa; wurde am 19. März 1818 in L'Assomption (Kanada) geboren und starb am 5. April 1876 in Ottawa (Kanada).

- Margarita Ricci Curbastro, Gründerin der Kongregation der Diener des Heiligsten Herzens des sterbenden Jesu; wurde am 6. Oktober 1856 in Lugo de Romagna (Italien) geboren und starb am 7. Januar 1923.

- Florenza Giovanna Profilio, Gründerin des Instituts der Franziskanerinnen der Unbefleckten Empfängnis von Lipari; geboren am 30. Dezember 1873 in Pirrera (Italien) und starb am 21. Februar 1956 in Rom.

- Maria Dolores de Cristo Rey (bürgerlicher Name: Maria Di Majo), Gründerin der Kongregation der Missionsdiener Christi des Königs; geboren am 16. Dezember 1888 in Palermo (Italien) und starb am 27. Juni 1967.

- Justa Domínguez de Vidaurreta y Idoy, Obere der spanischen Provinz der Gesellschaft der Töchter der Nächstenliebe des Heiligen Vinzenz von Paul; wurde am 2. November 1875 in Azpeitia (Spanien) geboren und starb am 18. Dezember 1958 in Madrid (Spanien).

Das könnte Sie auch interessieren: