Neueste Nachrichten: Hunger

Pilger mit Ukraine-Flagge beim Angelusgebet auf dem Petersplatz. / Vatican Media / Screenshot Youtube

Papst Franziskus: "Was tue ich für das Volk in der Ukraine?"

19. Juni 2022

Von Rudolf Gehrig

In seiner heutigen Ansprache am Rande des Angelus-Gebets auf dem Petersplatz in Rom hat Papst Franziskus an das Hochfest Fronleichnam erinnert. Während in den deutschsprachigen Ländern Fronleichnam am vergangenen Freitag gefeiert wurde, wird das Hochfest in Italien am Sonntag begangen. Noch am Sonntagmorgen hatte Papst Franziskus der Fronleichnamsprozession im Vatikan . Wie CNA Deutsch berichtet hat, konnte der Pontifex aufgrund von gesundheitlichen Problemen die Fronleichnamsmesse nicht selbst zelebrieren.

Glockenturm / Unsplash (CC0)

Österreich: Kirchenglocken läuten "gegen Hunger und Klimakrise"

29. Juli 2021

Von Rudolf Gehrig

Pünktlich zur Sterbestunde Jesu sollen am morgigen Freitag in Österreich bundesweit etwa 3.000 Glocken läuten, um auf den Klimawandel und die Hungersnot aufmerksam zu machen. Bei der Aktion, die gemeinsam von der Caritas und der österreichischen Bischofskonferenz initiiert wurden, sollen über die Sozialen Netzwerke unter dem Hashtag #GlockenGegenDenHunger noch mehr Menschen zum Mitmachen animiert werden.

Erzbischof Ludwig Schick / Stefan Krug / Wikimedia (CC BY-SA 3.0)

„Schnell handeln, damit eine noch größere Hungersnot verhindert werden kann“

28. Juli 2021

Von CNA Deutsch Nachrichtenredaktion

Erzbischof Ludwig Schick von Bamberg ruft eindringlich zu internationaler Solidarität mit den hungerleidenden Menschen in Madagaskar auf:

11. Juli 2021: Kubaner protestieren in Havanna. / Domitille P/Shutterstock

Hilfswerk warnt: Ältere Menschen in Kuba von "Hungerpandemie" bedroht

27. Juli 2021

Von Diego Lopez Marina

Die Direktorin der Hispanic Development Unit der Catholic Relief Services (CRS), Ana Gloria Rivas-Vásquez, hat Katholiken in aller Welt dazu aufgerufen, Kuba zu helfen, besonders den älteren Menschen, die von einer, wie sie es nennt, "Hungerpandemie" betroffen sind.

Ein Kapuziner bringt eine Lebensmittelspende. / Kirche in Not (ACN)

Brasilien: Wo der Hunger zum Himmel schreit

18. Mai 2021

Von CNA Deutsch Nachrichtenredaktion

Kapuziner im Amazonas-Gebiet helfen Betroffenen der Corona-Krise  

Illustration / Muhammad Muzamil / Unsplash (CC0)

Nahrungsmittelkrisen in 14 Ländern wegen Covid-19-Pandemie

11. März 2021

Weltweit hat der Hunger ein alarmierendes Ausmaß erreicht und könnte sich mit dem Fortschreiten der COVID-19-Pandemie noch verschlimmern. Das erklärte das Hilfswerk Catholic Relief Services diese Woche.

David Beasley (links) mit Papst Franziskus am 28. Januar 2021 / Vatican Media / CNA Deutsch

Leiter des Welternährungsprogramms trifft Papst Franziskus

29. Januar 2021

Von AC Wimmer

Papst Franziskus hat am Donnerstag den Leiter des Welternährungsprogramms getroffen. Die Organisation warnt, dass über 300 Millionen Kinder inmitten der Coronavirus-Pandemie an Hunger leiden.

Kinder im Südsudan
 / John Wollwerth / Shutterstock.

Bericht: 690 Millionen Menschen haben 2019 an Hunger gelitten

16. Juli 2020

Von CNA Deutsch Nachrichtenredaktion

Weltweit waren im vergangenen Jahr fast 690 Millionen Menschen unterernährt.

Proteste in Venezuela im Jahr 2017. / Reynaldo Riobueno / Shutterstock

Hunger in Venezuela: "Ein Treibstoff, der gefährlicher ist als Benzin"

27. April 2020

Von AC Wimmer

Ein Erzbischof in Venezuela warnt, dass die Verzweiflung im instabilen Krisenland angesichts der Quarantäne-Maßnahmen wegen der Coronavirus-Pandemie  dermaßen eskaliert, dass mehr Gewalt und soziale Unruhen drohen.

Papst Franziskus im Gebet bei der Feier der heiligen Messe am 23. April 2020 in der Kapelle des Domus Sanctae Marthae / Vatican Media

Papst Franziskus betet für hungernde Familien in der Coronavirus-Pandemie

23. April 2020

Von AC Wimmer

Papst Franziskus hat am Donnerstag die Menschen aufgerufen, für Familien zu beten, die während der Coronavirus-Pandemie Mühe haben, Essen auf den Tisch zu bringen.v

Ein Vater hält die Hand seines Sohnes: Schnappschuss aus der Region Nord-Kivu in der Demokratischen Republik Kongo. / Julien Harneis via Flickr (CC BY-SA 4.0)

Kongo: Priester befürchten Panik und Hungersnot durch Coronavirus-Pandemie

27. März 2020

Die Pandemie hat Afrika längst erreicht, aber das Ausmaß der Infektionen mit dem Coronavirus ist noch nicht absehbar – und könnte schnell in Ländern wie der Demokratischen Republik Kongo für Chaos und sogar Hungersnöte sorgen.  

Hirten der Fulani (Peuls) in Mali: Archivbild aus dem Jahr 2014 / Fasokan / Wikimedia (CC BY-SA 4.0)

UN-Agentur: Mindestens 600 Tote seit Jahresbeginn in Mali

5. Juli 2019

Von AC Wimmer

Bei Angriffen durch bewaffnete Fulani sind in Mali seit Jahresbeginn über 600 Menschen getötet worden. Zahlreiche Dörfer stehen verlassen, die Einwohner fliehen vor der Stammesgewalt und islamistischem Terror.

Ein Kind trägt Wasserbehälter in Tomping, einem Schutzort für Zivilisten, am 6. Mai 2014 / Eskinder Debebe / UN

Bischöfe Südsudans warnen: Friedensabkommen wird Krieg nicht beenden

4. März 2019

Von CNA Deutsch

Ein Friedensabkommen zwischen der südsudanesischen Regierung und Oppositionsführern wird scheitern, da die grundlegenden Probleme nicht angepackt werden, warnen die Bischöfe des Landes.

Papst Franziskus spricht über Ernährungssicherheit, Migrationsströme und Klimawandel am 16. Oktober in Rom / L'Osservatore Romano

Papst Franziskus: Das Problem des Hungers muss an der Wurzel bekämpft werden

16. Oktober 2017

Von AC Wimmer

In einer langen Rede hat Papst Franziskus am heutigen Montag darüber gesprochen, dass das Problem des Welthungers nicht allein durch Worte zu lösen ist. Eine neue globale Mentalität der Liebe sei nötig, nicht des Profits, sei vonnöten, um die Ursachen zu beseitigen.

Kardinal Jorge Liberato Urosa Savino / Erzdiözese von Caracas

Kardinal Urosa: Regierung Venezuelas hört weder den Papst noch die Bischöfe

21. Juli 2016

Von Eduardo Berdejo

Der Erzbischof von Caracas und Primas von Venezuela, Kardinal Jorge Urosa, hat schwere Vorwürfe gegen die Regierung Nicolás Maduros erhoben. Das Staatsoberhaupt höre "weder den Papst noch den venezolanischen Episkopat an" und erlaube der Kirche nicht, Hilfslieferungen von Medikamenten und Lebensmitteln ins Land zu bringen, um der Not der Bevölkerung Abhilfe zu leisten. 

Im Jahr 2007 wurden auf der Erde 2.316 Milliarden Tonnen Getreide geerntet.  / Unsplash via Pixabay (Gemeinfrei)

Kommentar: Ein Ende des Hungers

16. Juni 2016

Von AC Wimmer

Ein Ende des Hungers ist möglich. Die Antwort ist eine katholische. Ein Kommentar.

Papst Franziskus bei seiner Rede vor dem WFP-Hauptquartiert in Rom am 13. Juni 2016 / CNA/L'Osservatore Romano

"Mangel an Lebensmitteln ist nichts Natürliches": Papst Franziskus

14. Juni 2016

Von AC Wimmer

Papst Franziskus hat bei seinem Besuch des Welternährungsprogramms zum gemeinsamen Kampf gegen Hunger und Durst aufgerufen. Diese Not sei vermeidbar, betonte der Heilige Vater – wenn wir uns nicht dagegen immunisieren lassen.