Der kleine Tarzisius – Illustriertes Messbuch für Kinder ab 4 Jahren

Das Buch ist in der Verlagsbuchhandlung Sabat erschienen.
Foto: Jessen-Foto.
29 August, 2020 / 6:06 AM

Endlich gibt es ein neues, zeitgemäßes und gleichzeitig sehr schönes Kindermessbuch für kleine Kinder für die außerordentliche Form des römischen Ritus. 

Das Französische Original des "Le petit Tarcisius", herausgegeben von Benediktinermönchen der Abtei Notre-Dame de Fontgombault, wurde von ihnen mit Texten und von Joëlle d’Abbadie mit Bildern ausgestattet. Es ist mit Liebe konzipiert für Kleinkinder ab 4 Jahre.

Das Pendant zum "kleinen" ist der große, "Le grand Tarcisius". Dieser richtet sich an Kinder von 7-14 Jahren und hat mit 936 Seiten einen größeren Umfang.

Geleitwort von Kardinal Burke

Der "Verlagsbuchhandlung Sabat" ist es gelungen, das Kinder-Messbuch mit einem Umfang von 88 Seiten in deutscher Sprache herauszubringen. Es ist mit den Original-Illustrationen ausgestattet. Die Texte wurden von Anna Maria Jeßen übersetzt.

Dieses Messbüchlein ist für kleine Kinder sehr geeignet. "Es richtet die Vorstellungskraft des Kindes auf den Ablauf der Heiligen Messe im überlieferten Ritus (außerordentliche Form des römischen Ritus). Jedes Kind hat ein natürliches Gespür für das Heilige. Es fällt ihm nicht schwer zu beten, weil es sich einer reichen Vorstellungskraft bedienen kann", schreiben die Mönche. 

Die dazu publizierten Illustrationen sollen den Kindern helfen, mit Hilfe ihrer Eltern verstehen zu lernen und "Akte des Glaubens, der Hoffnung und der Liebe zu vermehren".

Die Zeichnungen der französischen Künstlerin Joëlle d’Abbadie vermitteln dem Kind einen "Einblick in die unsichtbare Welt, die es umgibt, um es empfänglicher zu machen für die wundervollen Handlungen der Heiligen Messe".

Der "Kleine Tarzisius", hergestellt in einem handlichen Format und in gediegener Ausstattung, enthält die gleichbleibenden Teile der Heiligen Messe (Ordinarium). Er ist als erstes Messbüchlein des Kindes gedacht. Den gläubigen Eltern ist es vorbehalten, mit ihrem Kind über die Heilige Messe zu sprechen und diese mit ihm vor- oder nachzubereiten. So können die Eltern der Fassungskraft ihres Kindes entsprechend "den oberen beschreibenden oder den unteren erklärenden Text" mitsamt den Bildern vertiefen.

Das Vorwort der vorliegenden deutschen Ausgabe des "Kleinen Tarzisius" stammt von Kardinal Leo Raymond Burke. 

"Natürlich erinnere ich mich nicht mehr ganz genau an alle Illustrationen und kurzen Texte, die mein Kindermessbuch enthielt", schreibt Burke, "aber ich bin sicher, dass sie nicht die Qualität und Schönheit der von den Benediktinermönchen der Abtei Notre-Dame de Fontgombault erarbeiteten Texte und der von Joëlle d'Abbadie für den »kleinen Tarzisius« geschaffenen Originalillustrationen erreicht haben".

"Die Texte werden das Kind in seinem Leben des Gebets und der Andacht und damit auch in seiner Freundschaft zu Unserem göttlichen Herrn voranbringen. Es sind Texte, die immer wieder und wieder gelesen werden können, um Herz und Verstand des Kindes stets aufs Neue für das große Geheimnis des Glaubens zu öffnen. Die Illustrationen, die die verschiedenen reichhaltigen Aspekte des Glaubensmysteriums darzustellen versuchen, werden die Fantasie des Kindes im Einklang mit der Wahrheit dieses Geheimnisses anregen."

Nicht nur der Rezensent wird hoffen, dass es  der Verlagsbuchhandlung Sabat gelingen möge, auch den "Großen Tarzisius" in Bände in deutscher Sprache veröffentlichen zu können.

 

Mönche von Fontgombault (Herausgeber), "Der kleine Tarzisius. Illustriertes Messbuch für Kinder ab 4 Jahren für die außerordentliche Form des römischen Ritus" ist mit einem Geleitwort von Raymond Leo Kardinal Burke und 78 Farbillustrationen von Joëlle d’Abbadie in der Verlagsbuchhandlung Sabat erschienen und hat 88 Seiten.

Das könnte Sie auch interessieren: 

;

Hinweis: Meinungsbeiträge wie dieser spiegeln die Ansichten der jeweiligen Autoren wider, nicht unbedingt die der Redaktion von CNA Deutsch.