Video: Priester klebt "Selfies" der Gläubigen in Kirchenbank zur Feier der heiligen Messe

Selfie (Illustration)
Foto: Unsplash / Priscilla du Preez (CC0)
17 March, 2020 / 10:44 AM

Die Epidemie macht erfinderisch – auch italienische Pfarrer: Wie in Deutschland und Österreich sind auch in Italien alle öffentlichen Gottesdienste wegen der Coronavirus-Pandemie verboten.

Viele Menschen sind zudem entweder in Quarantäne oder vorsorglicher Selbst-Isolation.

Doch Pfarrer Giuseppe Corbari hat eine originelle Geste für seine Pfarrei bei Mailand gefunden, damit seine Gläubigen trotzdem beim Gottesdienst dabei sein können. Er rief seine Gemeindemitglieder auf, ihm "Selfies" zu schicken: Nun "sitzen" die Selbstporträts in der Kirchenbank, wenn er die heilige Messe feiert.

Papst Franziskus und die Bischöfe in aller Welt haben empfohlen, Gottesdienste im Internet oder Fernsehen mitzuverfolgen, mitzubeten und singen. 

Der katholische Fernsehsender EWTN.TV überträgt angesichts der großen Nachfrage die tägliche Messe des Papstes und bietet aktuell weitere Gottesdienste, Betrachtungen, Gebetszeiten und Katechesen an. Weitere Informationen unter www.EWTN.de 

Zudem hat Papst Franziskus den Katholiken in aller Welt, die wegen der Pandemie keinen Gottesdienst besuchen können, die Geistige Kommunion ans Herz gelegt. Dieses von Katholiken seit Jahrhunderten gepflegte Gebet ist auch als Communio Spiritualis bekannt.

;

Das könnte Sie auch interessieren: