Vatikan veröffentlicht Programm für Papstreise nach Dubai

Papst Franziskus bei der "fliegenden Pressekonferenz" auf der Rückreise aus der Mongolei am 4. September 2023
Vatican Media

Der Vatikan hat am Donnerstagmittag das Programm der bevorstehenden Reise von Papst Franziskus nach Dubai vorgestellt. Wie vor wenigen Tagen bestätigt, wird der Pontifex vom 1. bis zum 3. Dezember in den Vereinigten Arabischen Emiraten weilen, um dort an der UN-Klimakonferenz (COP28) teilzunehmen.

Um 11:30 Uhr am 1. Dezember, einem Freitag, fliegt der Pontifex von Rom nach Dubai ab, wo er um 20:25 Uhr Ortszeit landen soll. Der Zeitunterschied beträgt drei Stunden: Um 12 Uhr mittags in Rom ist es in Dubai bereits 15 Uhr nachmittags. Am Abend findet in Dubai nur eine Begrüßung des Papstes statt, aber öffentliche Ansprachen sind nicht vorgesehen.

Am Samstag wird sich Franziskus um 10 Uhr an die bei der Klimakonferenz versammelten Delegierten werden und sich anschließen zu „privaten bilateralen Treffen“ begeben. Auch nachmittags sind derartige Begegnungen vorgesehen.

Der 3. Dezember ist der Erste Adventssonntag. Eine öffentliche Messfeier steht nicht im Programm, auch wenn es in den Vereinigten Arabischen Emiraten mehrere katholische Pfarreien gibt. Stattdessen besucht Papst Franziskus um 9 Uhr den „Glaubenspavillon“ bei der UN-Klimakonferenz und spricht ein Grußwort. Um 10:15 Uhr findet dann bereits die Verabschiedung am Flughafen von Dubai statt, sodass der Papst planmäßig um 14:40 Uhr wieder in Rom landet.