Berlin: Pfarrer während der heiligen Messe niedergeschlagen

Polizeiwagen
Foto: Pixabay

Ein Mann schlug heute Vormittag den Pfarrer der St. Joseph-Kirche in Wedding während der Feier der Messe nieder. 

Das meldet die Berliner Polizei.

Nach bisherigen Erkenntnissen und Zeugenaussagen stand gegen 10.30 Uhr während der Feier der Eucharistie in der Kirche an der Müllerstraße in Berlin-Mitte ein "bislang ruhig sitzender Mann" von seinem Sitzplatz auf und spuckte in die Kirche.

Anschließend soll der Angreifer "zielstrebig zum Altarraum gegangen" sein und sich währenddessen laut religionsfeindlich geäußert haben. Dort schlug er den 61-jährigen Pfarrer mit einem Faustschlag nieder. "Gleich darauf nahm sich der Unbekannte die Bibel und riss mehrere Seiten aus ihr heraus. Dem Niedergeschlagenen eilte dessen 56-jähriger Bruder zur Hilfe. Diesen schlug der Angreifer mit der Bibel nieder und flüchtete unerkannt aus der Kirche. Den niedergeschlagenen und leicht am Kopf verletzten Pfarrer und dessen ebenfalls nur leicht verletzten Bruder, behandelten alarmierte Rettungskräfte ambulant am Ort", so die Polizei.

Die Hintergründe der Tat ermittelt der Polizeiliche Staatsschutz beim Landeskriminalamt.

Dieser Bericht wird laufend aktualisiert.