Chile: Täter schänden Tabernakel, rauben Kirche aus

Die Franziskanerkirche in Santiago
Foto: Recoleta Franciscana - Comedor Fray Andresito

Unbekannte brachen am 9. Februar in die Kirche der Franziskaner-Rekollekten in Santiago, Chile, ein, brachen den Tabernakel auf und verstreuten die konsekrierten Hostien.

In den frühen Morgenstunden brach eine Gruppe von sechs Personen die Haupttür der Kirche auf und begab sich in die Sakristei, um die heiligen Gegenstände zu stehlen, die für die Feier der Messe verwendet werden.

Die Täter entweihten nicht nur den Tabernakel, sondern stahlen auch die Tonausrüstung.

Die franziskanische Gemeinschaft teilte in einer Erklärung mit, dass es den Brüdern gut geht, und drückte ihren Schmerz und ihre Empörung darüber aus, was "an einem Ort geschehen ist, der im Dienst des Volkes Gottes und der Bedürftigsten steht".

Die Franziskaner-Rekollekten von Santiago sind vor allem für die Suppenküche von Bruder Andresito bekannt, die das ganze Jahr über täglich etwa 200 Menschen mit Essen versorgt.

 

 

Das könnte Sie auch interessieren: 

;