Das ist der neue Präfekt der Glaubenskongregation: Erzbischof Luis Ladaria

Luis Francisco Ladaria Ferrer: Der neue Präfekt der Glaubenskongregation ist Jesuitenpater, ehemaliger Dogmatik-Professor, und kommt aus Spanien.
Foto: CNA / Daniel Ibanez
Facebook Twitter Google+ Pinterest Addthis

Papst Franziskus hat Erzbischof Luis Ladaria, den bisherigen Sekretär der Glaubenskongregation, zu deren Präfekten ernannt - und somit zum Nachfolger von Kardinal Gerhard Ludwig Müller. Dieser ist nach fünf Jahren aus dem Amt geschieden, weil der Papst sein Mandat nicht verlängert hat.

Der neue Präfekt ist, wie der Papst, ein Jesuit: Luis Francisco Ladaria Ferrer trat 1966 in die Societas Jesu ein, im Alter von 22 Jahren. Er hat in Madrid und Frankfurt am Main studiert, und wurde 1973 zum Priester geweiht.

Zwei Jahre später promovierte er an der Universität der Jesuiten in Rom, der Päpstlichen Hochschule Gregoriana "über den Heiligen Geist bei Sankt Hilaire von Poitiers". Nach einigen Jahren als Dogmatik-Professor berief ihn der heilige Papst Johannes Paul II. in die Internationale Theologische Kommission. Papst Benedikt XVI. ernannte ihn am 9. Jul 2009 zum Sekretär der Glaubenskongregation. 25 Tage später weihte ihn Kardinal Tarcisio Bertone im Petersdom zum Bischof.

Das könnte Sie auch interessieren: