Fotogalerie: So haben die Katholiken in den USA die Sonnenfinsternis verfolgt

Blick in die Sonnenfinsternis: Der Erzbischof von Denver, Samuel Joseph Aquila mit Gläubigen.
Foto: Twitter / Erzbischof Aquila @ArchbishopDen
Facebook Twitter Google+ Pinterest Addthis

In den Vereinigten Staaten wir sie zu besonders gut zu sehen: Die Sonnenfinsternis am gestrigen Montag. Kein Wunder, dass auch viele Katholiken sich die Zeit nahmen, das 89 Minuten während Phänomen zu verfolgen, dass zum ersten Mal seit knapp 100 Jahren zu sehen war.

So haben die Ordensleute zugesehen

Die Priester

Die Seminaristen

Die Bischöfe

Der Direktor von CNA

https://twitter.com/albermudezr/status/899709010697306113/photo/1

Als es los ging, läuteten diese Klarissinnen ihre Kloster-Glocken

Auch die Schüler katholischer Schulen sahen zu

https://twitter.com/TeakPhillips/status/899681512160997377/photo/1

Diese Kinder hatten eine besonders originelle Brille:

Dieser Priester zeigte die Schatten des Phänomens

Am besten eingefangen haben die Sonnenfinsternis die Profis: