Heute um 12 Uhr fällt in Vézelay das Licht von Johannes dem Täufer zu Jesus

"Trittsteine aus Licht": Das Kirchenschiff am 24. Juni um 12 Uhr mittags.
Foto: Vezelay.eu
Previous Next

Am heutigen Tag – genau sechs Monate vor Weihnachten – gedenkt die Kirche des Vorläufers Jesu: Die Katholiken in aller Welt feiern den Geburtstag von Johannes dem Täufer.

Einen ganz besonderen Blick darauf wirft eine weltberühmte Basilika: In der fast tausend Jahre alten Kirche Sainte-Marie-Madeleine öffnet das Kirchenschiff dank einer genialen Konstruktion die Perspektive der Gläubigen vom Täufer zum Heiland. Die Erbauer der berühmten Basilika im burgundischen Vézeleay haben das Gotteshaus so geschaffen, dass am heutigen Johannistag das Licht der Sonne durch das Kirchenschiff nach vorne zum Altar fällt, als würde es durch den Fluss Jordan den Weg vom Täufer zum Erlöser weisen. 

Die Kirchenbauer haben es hinbekommen, dass das Licht der Sonne genau heute so in das Kirchenschiff fällt, dass das Licht an Stellen im Mittelgang wie Trittsteine durch die Furt aufleuchtet.

Das weltberühmte Gotteshaus – eine historische Station des Jakobswegs – ist seit den 1970er Jahren auch offiziell ein UNESCO-Weltkulturerbe.

Das könnte Sie auch interessieren: 

;