Hollywood-Regisseur und YouTuber drehen Film über eucharistische Wunder

Angelo Libutti und Ray Grijalba treffen und interviewen den nigerianischen Kardinal Francis Arinze für den Film
Foto: Angelo Libutti

Ein langjähriger Hollywood-Künstler hat sich mit einem katholischen YouTube-Moderator zusammengetan, um einen Live-Action-Film über Eucharistische Wunder zu drehen.

Ray Grijalba, Moderator des YouTube-Kanals "The Joy of the Faith", ist Co-Produzent des "Eucharistic Miracle Movie", zusammen mit dem Künstler Angelo Libutti, der in der Kunst- und Animationsabteilung berühmter Filme wie "König der Löwen 3-D", "Alvin und die Chipmunks" und "Spider-Man 2" gearbeitet hat. Libutti führt auch Regie bei dem in Produktion befindlichen Film "The Incredible Dream" sowie bei der Fernsehserie "Knights of the Cross".

Die beiden sagten, dass der selige Carlo Acutis, ein italienischer Teenager, der 2006 starb und als erster Millennial seliggesprochen wurde, ihre Inspiration für den Film war.

"Ich denke, die Zuschauer müssen wissen, dass die Mutter des seligen Carlo Acutis in diesem Film mitspielt und ein großer Fan des Films ist", sagte Grijalba in einem Interview mit CNA. Grijalbas YouTube-Video über eucharistische Wunder wurde bereits eine halbe Million Mal angesehen.

Libutti erklärte gegenüber CNA, dass das Ziel des Films darin besteht, diejenigen zu evangelisieren, die über die Realität der Eucharistie getäuscht wurden.

Die Koproduzenten sind begeistert von ihrem Live-Action-Filmformat, weil sie glauben, dass viele Menschen - Gläubige und Nicht-Gläubige - bereit sein werden, sich hinzusetzen und einen qualitativ hochwertigen Film zu genießen.

Libutti sagte, dass viele eucharistische Dokumentarfilme produziert wurden, aber er bezweifelt, dass das Format dieser Dokumentarfilme die Fähigkeit hat, die Aufmerksamkeit der Menschen über einen längeren Zeitraum zu fesseln.

"Ich versuche, eine Synergie zwischen den Sprechern im Film und den Live-Action-Szenen zu finden", so Libutti. "Wenn wir das Gefühl haben, dass das Sprechen langweilig wird, dass die Leute ein bisschen zu viel hatten, dann setzen wir die Live-Action ein, damit sie perfekt zusammenspielt."

Im Film kommen katholische Persönlichkeiten wie Bischof Joseph Strickland von Tyler, Kardinal Francis Arinze, ehemaliger Präfekt der vatikanischen Gottesdienstkongregation, Pater Donald Calloway, Autor der "Weihe an den heiligen Josef", der Theologe Dr. Scott Hahn, der Moderator von Catholic Answers, Tim Staples, und Lila Rose, Präsidentin von Live Action, zu Wort. Der Film enthält auch Interviews mit einem Wissenschaftler, der sich mit den Wundern beschäftigt.

Bislang wurden mehr als 300.000 Dollar für den Film gesammelt, aber die beiden Koproduzenten wollen diese Summe verdoppeln.

Die Koproduzenten erklärten gegenüber CNA, dass die Herstellung des Films durch viele schlaflose Nächte und Libuttis Verbindungen nach Hollywood ermöglicht worden sei. Libutti erzählte CNA, dass viele seiner Kontakte in der Filmindustrie aufgrund ihrer langjährigen Freundschaft einen Teil ihrer Zeit kostenlos zur Verfügung gestellt haben.

Die Rolle des Jesus wird von dem Schauspieler Robert Renzi gespielt, der gegenüber CNA erklärte, dass der Unglaube an die Eucharistie darauf zurückzuführen ist, dass "die Kirche des Relativismus, der Unterwerfung der Wahrheit und der Wohlfühltheologie sich eingeschlichen und in der Kirche verbreitet hat".

Renzi glaubt, dass jeder Mensch ein objektives Verlangen nach "Wahrheit, Güte und Schönheit hat, das nur durch das wahre Brot des Lebens, die Eucharistie, gestillt werden kann".

Er sagte gegenüber CNA, dass er sich geehrt fühle, die Rolle des Jesus zu spielen und dass der Film das Publikum auf eine "filmische Reise in das Herz dieser Wunder" mitnehmen wolle.

Übersetzt und redigiert aus dem englischen Original.

Das könnte Sie auch interessieren: