Neueste Nachrichten: Eucharistie

Wallfahrer mit dem Allerheiligsten auf dem Weg durch das sommerliche Nebraska / Kate Quiñones / CNA

„Atemberaubend“: Mit Jesus durch die Maisfelder auf der Eucharistischen Wallfahrt in Nebraska

27. Juni 2024

Von Kate Quiñones

Die Prozession setzte sich leise in Bewegung, nur das Knirschen der Schritte auf dem Kiesweg war hörbar. 

Vier Ordensschwestern der Daughters of Mary, Mother of Healing Love haben am 24. Mai 2024 bei "EWTN News In Depth" über ihre bisherigen Erfahrungen auf der Nationalen Eucharistischen Pilgerreise berichtet. | Bild: EWTN News In Depth/Screenshot / EWTN News In Depth/Screenshot

Außergewöhnliche Wallfahrt: Diese Nonnen pilgern mit der Eucharistie durch die USA

10. Juni 2024

Von Francesca Pollio Fenton

Die National Eucharistic Pilgrimage, die Katholiken aus den gesamten Vereinigten Staaten zu eucharistischen Prozessionen durch das ganze Land zusammenführt, geht in ihre dritte Woche. 

Carlo Acutis / CarloAcutis.com

Bleibt Originale! Carlo Acutis ist der Patron der Digitalen Welt

In seinem kurzen Leben hat er ein Beispiel für Heiligmäßigkeit in den Zeiten des Internets gegeben. Seine Botschaft ist dabei ebenso überraschend wie einfach

Der zukünftige Selige Carlo Acutis / Vereinigung Carlo Acutis

„Die Eucharistie ist der Weg zum Himmel”: 15 Zitate von Carlo Acutis

15 Zitate des am vergangenen Samstag seliggesprochenen Jugendlichen. 

(v. l. n. r.) Pater Livingston Olivares, Vorsitzender der IEC-Kommunikationskommission; Enrique Duprat, EWTN-Vizepräsident für Produktion in spanischer Sprache; Peter Gagnon, EWTN-Vizepräsident für Programmgestaltung und Produktion; Michael Holmes, EWTN-Direktor für Produktion WTN-Direktor für Produktion, Marcelo Mejía, IEC-Kommunikationskoordinator (hockend), sowie weitere Vertreter von EWTN trafen sich am Äquatordenkmal, dem exakten Punkt, an dem die Äquatorlinie in Quito, dem Veranstaltungsort im Jahr 2024, verläuft. / IEC Quito 2024

EWTN offizieller Sender für den Internationalen Eucharistischen Kongress 2024

21. Mai 2024

Von Walter Sánchez Silva

Der Internationale Eucharistische Kongress Quito 2024 hat EWTN, das größte katholischen Mediennetzwerk der Welt, zum offiziellen Sender erklärt. Im Laufe des Monats September werden daher alle Veranstaltungen des Kongresses live von EWTN weltweit übertragen.

Kai Weiss spricht über seine Teilnahme an der Wallfahrt / EWTN

Ein deutscher Pilger in den USA: Das Zeugnis von Kai Weiss im Zeichen der Eucharistie

20. Mai 2024

Von AC Wimmer

Auf einer bemerkenswerten Reise des Glaubens und der Einheit ist Kai Weiss, ein 28-jähriger Deutscher aus dem bayerischen Regensburg — und einer der vielen jungen Katholiken, die in diesem Sommer an einer bedeutenden Pilgerreise durch die Vereinigten Staaten teilnehmen.

Kardinal Luis Tagle / Daniel Ibanez / CNA Deutsch

Papst Franziskus ernennt Kardinal Tagle zum Sondergesandten für Eucharistischen Kongress in den USA

20. Mai 2024

Von Zoe Romanowsky

Papst Franziskus hat Kardinal Luis Antonio G. Tagle, den Präfekten des Dikasteriums für Evangelisierung, zu seinem Sondergesandten für den Nationalen Eucharistischen Kongress in den Vereinigten Staaten ernannt, der vom 17. bis 21. Juli in Indianapolis stattfinden wird. Dies teilte der Vatikan am Wochenende mit.

Das Allerheiligste Sakrament bei der eucharistischen Prozession am 18. Mai 2024 in Washington, D.C. / Christina Herrera / EWTN News

Trotz des Regens: Über 1.000 Teilnehmer bei eucharistischer Prozession in Washington, D.C.

20. Mai 2024

Von Tyler Arnold

Trotz wiederholter Regenschauer während der gesamten Veranstaltung nahmen Priester, Nonnen und Gläubigean der zweiten jährlichen eucharistischen Prozessionteil, die nur wenige Blocks vom Weißen Haus entfernt stattfand. 

Carlo Acutis  / carloacutis.com

Carlo Acutis und seine „Autobahn zum Himmel“

16. Mai 2024

Von Rudolf Gehrig

1991 war nicht nur die Geburtstunde des World Wide Web. Im selben Jahr kam auch ein Junge zur Welt, der die neue Technik dazu nutzen sollte, das Geheimnis der Eucharistie zu verbreiten.

Wallfahrer beten vor der heiligen Hostie in Liegnitz (Polen). / EWTN Polska

Zehn Jahre Eucharistisches Wunder: Eine Wallfahrt nach Liegnitz

24. Dezember 2023

Von Alexander Folz

Was zieht deutsche Pilger in die niederschlesische Gemeinde?   

Bischof Rudolf Voderholzer / screenshot / YouTube / bistumregensburg

Bischof Voderholzer: Gott will „zu wahrer innerer Größe verhelfen“

„Ja, die Kniebeuge – eine einzigartige Geste der Anbetung, die wir explizit dem in unserer Mitte im Brot des Lebens gegenwärtigen Gott zeigen.“

Der Peter-und-Paul-Dom in Charlotte Amalie, U.S. Virgin Islands / Farragutful, via Wikimedia Commons

USA: Afrikanischer Nationaler Eucharistischer Kongress "weckt Hoffnung"

25. Juli 2023

Von Peter Pinedo

Der Afrikanische Nationale Eucharistische Kongress (ANEC), der am vergangenen Wochenende in Washington, D.C., stattfand, habe bereits "Hoffnung" auf eine geistliche Erneuerung geweckt, sagte ein Teilnehmer gegenüber CNA. Clovis Kwale, 28, arbeitet für die Diözese St. Thomas auf den Amerikanischen Jungferninseln. Er sagte, er und seine Begleiter seien mit eucharistischem Eifer und voller Hoffnung auf eine Wiederbelebung der Spiritualität in der Diözese" nach Hause zurückgekehrt. Kwale glaubt, dass er und seine Begleiter "die frohe Botschaft mit nach Hause nehmen werden, um den Menschen zu Hause diese Freude zu verkünden". "Wir glauben, dass Christus in der Eucharistie in uns ist", sagte er, "in unseren Herzen und in unseren Gemeinden. Kwales Heimatdiözese liegt versteckt in der Karibik und besteht aus den Inseln St. Thomas, St. Croix und St. John. Nach Angaben des U.S. Census Bureau wird die Bevölkerung im Jahr 2020 zu 77 Prozent schwarz oder afroamerikanisch sein. Nicht zuletzt wegen seiner Anfälligkeit für Hurrikane und andere Naturkatastrophen zählt das Territorium der U.S. Virgin Islands zu den ärmsten Regionen der USA. Kwale erklärte, dass eine Reihe großer Naturkatastrophen, darunter zwei aufeinanderfolgende Hurrikane im Jahr 2017, seine Diözese und die Menschen, denen sie dient, verwüstet haben. Diese Verwüstung, so Kwale, habe viele Menschen in der Diözese in eine Glaubenskrise gestürzt. Viele fühlen sich geistlich und materiell vergessen. Angesichts des unglaublichen Leids, das die Menschen noch immer erleiden, sagte Kwale, dass ein großer Teil der christlichen Bevölkerung "glaubt, dass der Glaube in ihnen gestorben ist". "Trotz der Tatsache, dass wir US-Territorium sind, leiden wir wie jedes andere Land der Welt", sagte Kwale und fügte hinzu, dass viele "glauben, dass sich unser Gott nicht um uns kümmert". Die ANEC habe ihm jedoch einen Einblick in eine Gemeinschaft gegeben, die "auf dem Fundament der Eucharistie aufgebaut ist" und "Christus in die Mitte von allem stellt". ANEC ist eine Initiative der US-Bischofskonferenz (USCCB) und wurde 2004 ins Leben gerufen, nachdem Papst Johannes Paul II. ein weltweites Jahr der Eucharistie" ausgerufen hatte. Heute bringt der Kongress alle fünf Jahre Tausende von Katholiken afrikanischer Herkunft, darunter Geistliche, Ordensleute und Laien aus dem ganzen Land, für ein Wochenende zu Diskussionen, spirituellen Workshops und Miniexerzitien zusammen. Im Mittelpunkt des Kongresses steht die Feier der Heiligen Messe, die das zentrale Ereignis ist. Schwester Joanna Okereke, eine Schwester der Handmaids of the Holy Child Jesus und stellvertretende Direktorin der USCCB für kulturelle Vielfalt in der Kirche, sagte gegenüber CNA, dass "das Treffen afrikanische Katholiken aus dem ganzen Land zusammenbringt, um die lebendige Gegenwart Jesu in der Kirche zu feiern". Okereke sagte, die ANEC wolle die afrikanischen Katholiken in ihrem Glauben bestärken, Themen ansprechen, die die Gläubigen betreffen, und die afrikanische Jugend ermutigen, "fest in dem Glauben zu stehen, in dem sie aufgewachsen sind". "Viele Afrikaner, die in diesem Land geboren sind, haben durch die Teilnahme an der Eucharistie eine Berufung zum Priestertum und zum Ordensleben in Betracht gezogen", fügte Okereke hinzu, und wir ermutigen sie, Teil dessen zu sein, was die Kirche in diesem Land tut. Die diesjährige ANEC fand auf dem Campus der Catholic University of America statt. Unter den Teilnehmern waren 18 Bischöfe, darunter Kardinal Wilton Gregory von Washington, der Apostolische Nuntius in den USA, der designierte Kardinal Christophe Pierre, und Bischof Jerome Feudjio von den Amerikanischen Jungferninseln, der erste in Afrika geborene US-Bischof. Laut Okereke wächst die Präsenz afrikanischer Katholiken in den Vereinigten Staaten schnell", und der Kongress sei ein Versuch der Bischöfe, diese wachsende Gemeinschaft zu einer tieferen Beteiligung an der evangelisierenden Mission der Kirche einzuladen. "Der Afrikanische Nationale Eucharistische Kongress ist ein fruchtbarer Boden für die Evangelisierung", sagte Okereke und fügte hinzu, es sei eine Gelegenheit für die afrikanischen Katholiken in der Peripherie, erreicht zu werden". Kirche an der PeripherieUnter den zahlreichen Pilgern des diesjährigen Kongresses war auch eine 25-köpfige Delegation aus der Diözese St. Thomas. Die Gruppe bestand aus einer Mischung von Männern und Frauen, die Laien, Priester und Ordensleute von den Amerikanischen Jungferninseln vertraten. In einem Gespräch mit CNA am Freitag sagte Feudjio, die US-Jungferninseln seien "die ärmste Diözese der Vereinigten Staaten, obwohl sie für viele Amerikaner ein Paradies sind". Dennoch sagte Feudjio, dass die Gläubigen seiner Herde, zusammen mit den Menschen afrikanischer Abstammung im ganzen Land und in der ganzen Welt, der Kirche bei ihrer Mission der Evangelisierung viel zu bieten hätten.

Die wundersamen Blutflecken / Screenshot / EWTN News

Ein neues eucharistisches Wunder in Honduras?

21. Juli 2023

Von Diego López Colín

Der erste Bischof der 2021 errichteten Diözese Gracias  in Honduras, Erzbischof Walter Guillén Soto, hat ein neues eucharistisches Wunder bestätigt.  

Albert Biesinger / screenshot / YouTube / KiP-TV Alpha & Omega

Theologe Biesinger: Kirche verliert „Eucharistiefähigkeit“ durch Zölibat

„Die Kirche beraubt quasi die nächsten Generationen. Sie ‚tötet‘ die Eucharistiefeier, weil sie den Zölibat höher einschätzt als die Ermöglichung der regelmäßigen Eucharistie vor Ort.“

Referenzbild: Monstranz / Our Lady of Peace Geneva / Flickr (CC BY 2.0)

Erzbischof Gomez führt zehn Kilometer lange eucharistische Prozession durch Los Angeles an

24. März 2023

Von Jonah McKeown

Die Prozession in Los Angeles ist Teil des Jahres der diözesanen Erneuerung innerhalb der dreijährigen Nationalen Eucharistischen Erneuerung.

Benedictines of Mary, Queen of Apostles / screenshot / YouTube / DeMontfortMusic

Wettbewerb der US-Bischöfe lädt Musiker ein, den Eifer für die Eucharistie zu fördern

22. Januar 2023

Von Francesca Pollio Fenton

Das Sekretariat für Evangelisierung und Katechese der Bischofskonferenz der Vereinigten Staaten (USCCB) schreibt einen Musikwettbewerb zur eucharistischen Erneuerung aus, um den Eifer für die Eucharistie zu fördern.

Erzbischof Antonio Guido Filipazzi / courtesy photo

Christuszentriertheit festigt eucharistisches Wesen der Kirche: Nuntius in Nigeria

15. November 2022

Von Silas Isenjia

"Die Kirche, die aus der Eucharistie geboren wird und sich ständig von der Eucharistie nährt, muss eine Gemeinschaft sein, in der wir nicht unsere Interessen suchen, sondern die von Christus und das wahre Wohl der anderen."

Pilger mit Ukraine-Flagge beim Angelusgebet auf dem Petersplatz. / Vatican Media / Screenshot Youtube

Papst Franziskus: "Was tue ich für das Volk in der Ukraine?"

19. Juni 2022

Von Rudolf Gehrig

In seiner heutigen Ansprache am Rande des Angelus-Gebets auf dem Petersplatz in Rom hat Papst Franziskus an das Hochfest Fronleichnam erinnert. Während in den deutschsprachigen Ländern Fronleichnam am vergangenen Freitag gefeiert wurde, wird das Hochfest in Italien am Sonntag begangen. Noch am Sonntagmorgen hatte Papst Franziskus der Fronleichnamsprozession im Vatikan . Wie CNA Deutsch berichtet hat, konnte der Pontifex aufgrund von gesundheitlichen Problemen die Fronleichnamsmesse nicht selbst zelebrieren.

Der Vorsitzende der deutschen Bischofskonferenz, Bischof Georg Bätzing, bei der zweiten Synodalversammlung zum "Synodalen Weg" am 30. September 2021 in Frankfurt Main am Main. / Screenshot Livestream "Synodaler Weg"

Katholikentag: Bischof Bätzing reicht Chef des Evangelischen Kirchentags die Kommunion

Bischof Gebhard Fürst, der Gastgeber des Katholikentags, hatte zuvor einer muslimischen Politikerin die Kommunion gespendet.

"Die entscheidende Alltags- und 'Sonntagsfrage' lautet doch nicht: Zahlst du Kirchensteuer? Sondern: Glaubst du an Gott und Seine Kirche?" / Pixabay (CC0)

Die Eucharistie ist "Höhepunkt des ganzen christlichen Lebens"

19. März 2022

Von CNA Deutsch

Helmut Hopings auch theologischen Laien zugängliches Lehrbuch "Mein Leib für euch gegeben" ist uneingeschränkt empfehlenswert.