Nach Gehörsturz: Erzbischof Georg Gänswein wieder im Vatikan

Erzbischof Georg Gänswein
Foto: ACI Stampa
Facebook Twitter Google+ Pinterest Addthis

Nach einer einwöchigen Behandlung in der Gemini Polyklinik wegen eines Gehörsturzes ist Erzbischof Georg Gänswein wieder in den Vatikan zurückgekehrt. Nun soll er sich auskurieren und ein wenig therapieren lassen, bis er wieder ganz bei Kräften ist.

Kein schweres Leiden also, und kein Grund zur Besorgnis, wenn auch viele um den deutschen Würdenträger im Vatikan besorgt waren.

Sehr gut informierte Quellen bestätigen, dass der Präfekt des Päpstlichen Haushaltes, der im Juli 61 Jahre alt wird, für einige Zeit nicht in der Öffentlichkeit zu sehen sein wird. Stattdessen wird sich Erzbischof Gänswein, der im Kloster Mater Ecclesiae wohnt, in dem auch Papst emeritus Benedikt XVI und die Memores Domini leben, bei kleineren Spaziergängen und durch Therapie-Maßnahmen jetzt erst einmal erholen und auskurieren.

Das könnte Sie auch interessieren: