Papst Franziskus ernennt Kardinal Müller an Oberstes Kirchengericht

Kardinal Gerhard Ludwig Müller
Foto: Daniel Ibanez / CNA Deutsch

Kardinal Gerhard Ludwig Müller ist zum Mitglied des Obersten Kirchengerichts ernannt worden, zusammen mit elf weiteren Bischöfen. Darunter sind auch die Kirchenrechtler und Weihbischöfe Christoph Hegge (Münster) und Dominicus Hegge (Paderborn).

Das teilte der Vatikan am heutigen Montag mit. 

Die Prälaten dienen am Supremo Tribunale, dem Obersten Gericht der Apostolischen Signatur.

Neben dem 73 Jahre alten Kardinal Müller, der bereits als Bischof von Regensburg (2002-2021) und Präfekt der Glaubenskongregation (2012-2017) der Kirche gedient hat, ernannte Papst Franziskus auch die Kardinäle Joseph Tobin und James Harvey (beide USA) sowie Mario Grech (Malta).

Das könnte Sie auch interessieren: 

;