Vatikan bestätigt Papstbesuch in Bahrain vom 3. bis zum 6. November

Papst Franziskus, 28. September 2022
Foto: Pablo Esparza / CNA Deutsch

Papst Franziskus wird vom 3. bis zum 6. November 2022 nach Bahrain reisen, wie der Heilige Stuhl am Mittwoch offiziell bestätigte. Der Anlass für die Reise sei das „Bahrain-Forum für Dialog: Ost und West für ein menschliches Zusammenleben“ (Bahrain Forum for Dialogue: East and West for Human Coexistence).

Laut Vatikan werde der Papst sowohl die Hauptstadt Manama im Norden des Landes als auch Awali im Zentrum besuchen. Das genaue Programm werde allerdings erst „in Kürze“ bekanntgegeben.

Franziskus ist der erste Papst, der das Königreich Bahrain besucht. Es handelt sich um ein aus einer großen und mehreren kleineren Inseln bestehendes Land im Persischen Golf, dessen Staatsreligion der Islam ist.

Etwa 70 Prozent der Bevölkerung bekennt sich zum Islam. Das Christentum macht weniger als 15 Prozent aus. Bahrain hat kein eigenes Bistum, sondern gehört zum Apostolischen Vikariat Nördliches Arabien, das neben Bahrain auch Kuwait, Katar und Saudi-Arabien umfasst.

In Bahrain gibt es drei katholische Kirchen, darunter die Kathedrale Unserer Lieben Frau von Arabien, die im Dezember 2021 eingeweiht wurde. Eine katholische Präsenz im Land gibt es seit den 1930er-Jahren.