Zur Papstreise: Zahlen zur Kirche in Zypern und Griechenland

Papst Franziskus
Foto: Daniel Ibáñez (ACI Group)

Morgen geht es los: Papst Franziskus wird vom 2. bis 6. Dezember Zypern und Griechenland besuchen. Dort gibt es eine katholische Kirche, die klein ist, aber starken Wurzeln besitzt.

Die erste Etappe auf der Reise des Papstes wird Zypern sein. In Zypern gibt es 16 Pfarreien, die alle der einzig bestehenden Diözese angehören. Auf der Insel wirken 46 Diözesan- und Ordenspriester, sowie 3 ständige Diakone und 8 Ordensbrüder; zudem 45 Ordensschwestern mit ewiger Profess. Die zypriotische Kirche zählt außerdem 230 Laienmissionare und 50 Katecheten, wie ACI Prensa, die spanische Schwesternagentur von CNA Deutsch berichtet.
Man schätzt, dass 38.000 der insgesamt 850.000 Einwohnern Zyperns Katholiken sind. Derzeit gibt es auch zwei Priesteramtskandidaten.

Auf Zypern ist die katholischen Kirche vor allem in den Schulen präsent und betreut fast zweitausend Kinder und Jugendliche vom Kindergarten bis hin zur Sekundarschule.
Von den 31 karitativen und sozialen Einrichtungen, die von verschiedenen Organisationen der katholischen Kirche betrieben werden, widmen sich sechs der Pflege von älteren Menschen.

Nach Zypern wir der Papst Griechenland besuchen. Dort gibt etwa 82.000 Katholiken in, die ihre Wurzeln im Wirken des heiligen Paulus sehen.

Die Struktur der römisch-katholischen Kirche ist in vier Erzbistümer, vier Bistümer und ein Apostolisches Vikariat unterteilt, mit insgesamt 79 Pfarreien und 16 Seelsorgezentren.

Es gibt 12 Bischöfe, 94 Priester und sechs ständige Diakone, 26 Ordensbrüder, 84 Ordensschwestern und 19 Seminaristen.

Mehr als 7000 Kinder und Jugendliche lernen in den 27 Kindergärten, Grundschulen oder weiterführenden Schulen, die von Einrichtungen der katholischen Kirche betrieben werden.

Die Kirche ist mit ihren Diensten auch in einem Krankenhaus, in fünf Altenheimen, einem Waisenhaus, zwei Förderschulzentren und sieben anderen Einrichtungen, die weitere soziale Dienste anbieten, präsent. 

Das könnte Sie auch interessieren:

;

 

https://twitter.com/CNAdeutsch/status/1110081719661723653?s=20