Staatsanwalt ermittelt gegen Bischof Franz Jung von Würzburg

Bischof Franz Jung
Bistum Würzburg

Mehreren Medienberichten zufolge hat die Würzburger Staatsanwaltschaft ein Ermittlungsverfahren gegen Bischof Franz Jung eingeleitet. Auslöser waren drei Strafanzeigen gegen den Geistlichen und seinen früheren Generalvikar.  

Im Raum stehen Vorwürfe der Verleumdung und falschen Verdächtigung, unter anderem durch einen anderen hochrangigen Kleriker und frühere Führungskräfte des Bistums Würzburg, berichtete der Bayerische Rundfunk.

Im Hintergrund geht es offenbar um Vorwürfe im Zusammenhang mit Geschäften mit Immobilien und Kunstwerken, berichtete die "Zeit". Die Anzeigeerstatter verlangten unter anderem eine Entschuldigung. 

Das Bistum äußerte sich bislang nicht zu den Ermittlungen gegen den Bischof.

Franz Jung wurde am 4. Juni 1966 in Mannheim geboren. Er studierte an der Gregoriana, der Hochschule der Jesuiten in Rom, und wurde 1992 von Bischof Franz Kamphaus zum Priester geweiht. Papst Franziskus ernannte ihn 2018 zum Bischof von Würzburg.