Vatikan veröffentlicht Kalender mit päpstlichen Liturgiefeiern zu Weihnachten

Blick vom Weihnachtsbaum am Petersplatz zum Petersdom im Vatikan.
Daniel Ibáñez / CNA Deutsch

Der Vatikan hat am Dienstag den Kalender mit den Terminen für die Liturgiefeiern von Papst Franziskus in der Weihnachtszeit veröffentlicht.

An Heiligabend steht die feierliche Weihnachtsmesse „in nocte“ – oft als Mitternachtsmesse bezeichnet – bereits um 19:30 Uhr auf dem Programm. Am nächsten Tag spendet der Papst um 12 Uhr den traditionellen Segen „Urbi et Orbi“.

Am 31. Dezember soll der Pontifex einer Vesper zum Jahresabschluss vorstehen. Traditionell wird dabei auch das „Te Deum“ zum Dank für das vergangene Jahr gesungen.

Für den 1. Januar steht um 10 Uhr eine Messe im Petersdom auf dem Programm. Die Kirche begeht seit 1968 an diesem Tag auch den Weltfriedenstag.

Das Hochfest der Erscheinung des Herrn – im Volksmund besser bekannt als „Heilige Drei Könige“ – wird am 6. Januar gefeiert, und zwar mit einer Messe im Petersdom, ebenfalls um 10 Uhr. Am nächsten Tag soll Papst Franziskus zum Fest der Taufe des Herrn mehrere Kinder taufen und mit ihnen eine Messe in der Sixtinischen Kapelle feiern.