Ägypten: Todesstrafe an ehemaligem Mönch wegen Emordung eines Bischofs vollzogen

Kloster des Heiligen Makarios in Ägypten.
Foto: Faris Knight / Wikimedia (CC BY-SA 4.0)

Wael Saad, ein ehemaliger Mönch der koptisch-orthodoxen Kirche, wurde am Sonntag für den 2018 begangenen Mord an Bischof Epiphanius, dem Abt des Klosters St. Macarius, hingerichtet.

Saads Bruder sagte der Nachrichtenagentur Reuters, dass die Familie seine Leiche am 9. Mai aus einem Leichenschauhaus in Damanhour, 40 Meilen südöstlich von Alexandria, abholen sollte.

Raymond Rasmi Mansour, ein weiterer Mönch, der bei dem Verbrechen assistierte, wurde zu lebenslanger Haft verurteilt. Mansour war auch zum Tode verurteilt worden, aber seine Strafe wurde nach einem Berufungsverfahren reduziert.

Saad, dessen Klostername Isaiah al-Makary war, wurde am 11. August 2018 des Mordes an dem Bischof angeklagt und gestand den Mord am folgenden Tag. Saad sagte, dass Mansour, dessen klösterlicher Name Faltaous al-Makary war, bei dem Verbrechen geholfen hat. Mansour hat im August 2018 einen Selbstmordversuch unternommen.

In den frühen Morgenstunden des 29. Juli 2018 war die Leiche von Bischof Epiphanius in einer Blutlache im Kloster aufgefunden worden. Er war auf dem Weg von seiner Zelle zur Kirchegetötet worden, wo der Bischof und Abt den Tag mit dem Morgengebet beginnen wollte, um anschließend die heilige Messe zu feiern. Verletzungen an Kopf und Rücken, die darauf hindeuten, dass er von einem scharfen Gegenstand getroffen wurde.

Die Täter waren im April 2019 verurteilt worden.

Als Motiv gaben die Mörder Meinungsverschiedenheiten zu Protokoll. Nach Angaben der ägyptischen Justiz ergaben die Ermittlungen, "dass es zwischen dem Abt und den beiden Tätern einen Streit gegeben hatte, dem finanzielle Gründe und mehrere Verstöße der Mönche gegen die Ordensregeln zugrunde lagen.

Einer der beiden Mönche war im Rahmen eines langen kanonischen Prozesses von der Ordensgemeinschaft ausgeschlossen worden", berichtete damals "Pro Oriente". Der Abt war zum Zeitpunkt seiner Ermordung 64 Jahre alt.

Das könnte Sie auch interessieren: 

;