Aus der Soutane wurde eine Jeans: Französische Diözesen retuschieren Priesterfoto

Soutane
Foto: Pixabay / Kollynlund (CC0)
Facebook Twitter Google+ Pinterest Addthis

Noch bebt der Skandal im Vatikan nach, den ein manipuliertes Foto auslöste, da wird aus Frankreich gemeldet, dass einige Diözesen die Soutane eines Priesters wegretuschiert haben.

Wie unter anderem der britische "Catholic Herald" meldet, sollen drei französische Diözesen das Foto im Rahmen einer Spendenaktion manipuliert haben. 

Vier Diözesen im Süden des Landes, Perpignan, Montpellier, Nimes und Carcassonne, machten einen Spendenaufruf per Video für eine jährliche Sammlung. Das Video zeigte einen Priester in einer Soutane, der junge Leute traf und ein Selfie mit ihnen machte.

Der Blog "Le Salon Beige" berichtete, dass im Rahmen der Kampagne ein Standbild aus dem Video in ein Poster umgewandelt wurde. In den Diözesen Perpignan, Montpellier und Nimes wurde das Bild jedoch geändert, um dem Priester eine Jeans zu verpassen und die Knöpfe auf der Oberseite seiner Soutane auszublenden. 

Im Bistum Carcassonne wurde das unbearbeitete Foto veröffentlicht: 

Gregory DiPippo schrieb dazu auf "New Liturgical Movement", wo die Bilder und das Video einsehbar sind, es handle sich um eine "traurige kleine Episode" und stellt die Frage "Wer hat Angst vor der Soutane?" 

Das könnte Sie auch interessieren: