Botschafter der Bundesrepublik: Papst Franziskus ist herzlich nach Deutschland eingeladen

Papst Franziskus am Eingang des Fliegers bei der Reise in die Vereinigten Arabischen Emirate am 3. Februar 2019
Foto: Vatican Media

"Ich kann nur sagen, dass der Heilige Vater herzlich eingeladen ist, auch unser Land zu besuchen, und dass er sich sicher sein kann, sehr freundlich empfangen zu werden".

Das hat Michael Koch, der Botschafter der Bundesrepublik am Heiligen Stuhl, im Interview mit "Vatican News" gesagt. Ob Papst Franziskus die Einladung annehmen wird, ist unklar. "Wir würden uns darüber freuen. Wie wahrscheinlich das ist - ich weiß es nicht", so Koch.

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat Papst Franziskus im Mai zu einem Besuch nach Deutschland eingeladen, "sobald dies wieder möglich" ist, wie CNA Deutsch berichtete.

Der Vatikan hat wegen der Coronavirus-Pandemie mehrere Reisen des Papstes verschoben.

Deutschland und der Heilige Stuhl unterhalten seit genau 100 Jahren volle und formelle diplomatische Beziehungen: Am 29. Juni 1920 akkreditierte der Heilige Stuhl erstmals mit Eugenio Pacelli (dem späteren Pius XII.) einen Nuntius in Berlin.

Das könnte Sie auch interessieren: