Entführter Priester entkommt schlafenden Kidnappern

Pfarrer Isaac Agabi
Foto: Facebook / ACI Prensa
Facebook Twitter Google+ Pinterest Addthis

Pfarrer Isaac Agabi ist wieder frei. Wie nun bekannt wurde, konnte der am vergangenen Sonntag nach der Messe entführte Priester in der Nacht vom Dienstag auf Mittwoch entkommen: Seine Entführer waren eingeschlafen.

Das meldet ACI Prensa, die spanischsprachige Schwesteragentur von CNA Deutsch.

Der Priester ist Pfarrer in der Gemeinde des Heiligen Namens in Ikpeshi im nigerianischen Bundestaat Edo. Er war am 16. Juni um 17.00 Uhr Ortszeit von bewaffneten Männern auf der Straße entführt worden, als er von der Feier der Eucharistie zurückkehrte.

"Es wurde kein Lösegeld gezahlt. Er ist wirklich nachts geflohen, als die Entführer schliefen. Er verließ den Dschungel und konnte nach Hause zurückkehren, es wurde kein Lösegeld gezahlt", betonte Pater Peter Egielewa, Kommunikationsdirektor der Diözese Auchi-Igarra, gegenüber "Punchng.com".

Bisher ist die Identität der Entführer unbekannt.

Das könnte Sie auch interessieren: