In dunkler Zeit: Neue TV-Serie widmet sich der Kriegszeit im Vatikan

Ulrich Nersinger im EWTN-Gespräch mit Robert Rauhut
Foto: Francisco Kröger / EWTN
Previous Next

In diesen Tagen fanden im kürzlich errichteten Fernsehstudio des katholischen TV-Senders EWTN in Köln die Dreharbeiten zu einer neuen Serie statt, die zum Thema ein bedrückendes und viel diskutiertes Geschehen des Zweiten Weltkriegs hat. "In dunkler Zeit. Pius XII. und die Ewige Stadt in den Jahren 1943-44" widmet sich der deutschen Besatzungszeit in Rom. In 14 Folgen blickt der Theologe und Vatikankenner Ulrich Nersinger im Gespräch mit EWTN-Moderator Robert Rauhut auf die dramatischen Ereignisse dieser Epoche zurück: Was geschah damals in der Ewigen Stadt? Wie verhielten sich der Papst und der Vatikan gegenüber den zahlreichen Bedrohungen? Warum kam es nach dem Krieg zu einer Geschichtsverfälschung und Schmähung der herausragenden Gestalt des Pacelli-Papstes? Die neue Doku-Serie von EWTN soll  im November dieses Jahres zur Ausstrahlung kommen.

Mehr zum katholischen Fernsehsender und den Programmen auf der EWTN-Webseite.