Kardinal Marx ruft zum Einsatz gegen Rechtsextremismus auf

Kardinal Reinhard Marx am 24. Februar 2019 in Rom
Foto: Daniel Ibanez / CNA Deutsch

Kardinal Reinhard Marx hat am 40. Jahrestag des Oktoberfest-Attentats zum Einsatz gegen Rechtsradikalismus und Rassismus aufgerufen. Man müsse "dagegen vorgehen, auch als Kirche", so der Erzbischof von München und Freising: Man müsse die "Stimme erheben" und sich "einsetzen, auch im kleinen Kreis", so Marx bei der Feier des heiligen Messopfers am Samstag, 26. September, im Liebfrauendom der bayerischen Landeshauptstadt.

Kardinal Marx schloss die 13 Toten des rechtsextremen Anschlags und die Verletzten, "die bis heute darunter leiden", in sein Gebet ein. Bei dem Gottesdienst weihte der Erzbischof neun Männer zu Diakonen. In ihrem Dienst sollten sie den Menschen "helfen zu entdecken, dass Christus in ihrem Leben gegenwärtig ist", sagte Marx.

 

Das könnte Sie auch interessieren: 

;