Kardinal Sarah erinnert an Realpräsenz, bekräftigt die Rolle des Priestertums

Das Kreuz im Blick: Kardinal Robert Sarah am 28. September 2019 im Vatikan
Foto: Paul Badde / EWTN

Im Petersdom hat Kardinal Robert Sarah über die Realpräsenz – die Wirkliche Gegenwart Christi in der Eucharistie – sowie die Bedeutung des Priestertums eine Predigt gehalten. Anlass war sein eigener 50. Jahrestag der Priesterweihe.

In Zeiten großer Verwirrung und Spannungen über die Sakramente – darunter Eucharistie und Priestertum – ist selbst eine Predigt über die Realpräsenz in Rom aufsehenerregend; zumal wenn sie ein der profiliertesten Köpfe der Kirche hält.

"Der Priester lebt die Freude in ihrer Fülle in der Heiligen Messe, die der Grund für seine Existenz ist, und die seinem Leben einen Sinn gibt", sagte Sarah in seiner Predigt am Altar der Cathedra Petri am 29. September.

Bei der täglichen Feier der heiligen Messe tritt "der Priester von Angesicht zu Angesicht mit Jesus Christus, und in diesem Moment wird er identifiziert, er identifiziert sich mit Christus und wird nicht nur ein Alter Christus, ein anderer Christus, sondern er ist wirklich Ipse Christus, der gleiche Christus", sagte er.

Der Präfekt der Kongregation für den Gottesdienst und die Sakramentendisziplin sagte, dass sich das Innenleben eines Priesters um drei Dinge drehen sollte: das Kreuz, die Eucharistie und die Jungfrau Maria.

"Dem heiligen Josefmaria Escrivà zufolge ist das Kreuz unseres Herrn Jesus Christus die lebenswichtige Quelle des Priesters, die Säule, auf der seine priesterliche Existenz aufgebaut ist", so der Kardinal.

Sarah erklärte, dass das Kreuz "die Geburt des göttlichen Lebens in uns" ermögliche und dass die Jungfrau Maria über die geistliche Entwicklung als Mutter wacht, die "uns erzieht, im Glauben zu wachsen".

"Ohne die Eucharistie können wir nicht leben", sagte er. "Jesus offenbart uns das Geheimnis dieser himmlischen Speise, dass es sein Fleisch ist, das zur Nahrung wird, damit wir von seinem eigenen Leben leben können, in der unerhörten Intimität der Freundschaft mit ihm."

Das könnte Sie auch interessieren: