Kirchliche Einrichtungen erhalten ".catholic" als Adresse

Egal ob Pfarrei, Schule oder andere Einrichtung: Katholische Institutionen sollen zukünftig unter der Domain .catholic auftreten können.
Foto: Gemeinfrei via Pixabay

Sie soll katholischen Einrichtungen helfen, ein klares Profil zu haben und die katholische Lehre zu verkünden: Im Internet können und sollen kirchliche Institutionen in Zukunft unter der Domain ".catholic" auffindbar sein, statt etwa ".com" oder ".de".   

Wann die Umstellung auf diese neue Top Level Domain beginnt, ist noch unklar. Derzeit ist eine siebenköpfige Arbeitsgruppe im Kommunikationssekretariat damit beauftragt, heißt es.

Der Heilige Stuhl hat sich bereits vor drei Jahren bei der Internetverwaltung ICANN das Recht auf die Domain ".catholic" gesichert.