Live aus dem Mailänder Dom: Ein Osterkonzert mit Andrea Bocelli live im Internet

Der berühmte italienische Opernsänger Andrea Bocelli wird am heutigen Ostersonntag um 21 Uhr ein Solokonzert aus der Kathedrale Santa Maria Nascente in Mailand geben, das per Livestream übertragen wird. Er wolle inmitten der globalen Coronavirus-Pandemie eine Botschaft der Hoffnung, Liebe und Heilung an die Welt senden, erklärte der praktizierende Katholik.

"Ich glaube an die Kraft des gemeinsamen Gebets; ich glaube an das christliche Osterfest, ein universelles Symbol der Wiedergeburt, das jeder - ob gläubig oder ungläubig - im Moment wirklich braucht".

"Dank der Musik, die live übertragen wird und Millionen von gefalteten Händen überall auf der Welt zusammenbringt, werden wir das pulsierende Herz des verwundeten Planeten umarmen", sagte Bocelli, "an dem Tag, an dem wir das Vertrauen in ein Leben feiern, das triumphiert".

Der Sänger, der weltweit mehr als 90 Millionen Alben verkauft hat, wurde von der Stadt Mailand und der Domverwaltung eingeladen, das Konzert zu geben. Die Kathedrale wird während des Auftritts von Bocelli praktisch leer sein.

Mailand liegt in der Lombardei, dem Epizentrum der Covid-19-Pandemie in Italien. Der Mailänder Duomo ist die größte Kirche in ganz Italien; der noch größere Petersdom liegt bekanntlich im Staat Vatikanstadt.

Es wird erwartet, dass Bocelli eine Auswahl religiöser Kompositionen singt, in einer Aufführung sakraler Musik, von der er sagte, sie werde "eine Gelegenheit sein, durch Musik gemeinsam zu beten".

Die Andrea-Bocelli-Stiftung hat in den vergangenen Wochen Geld gesammelt, um Krankenhäuser zu unterstützen, die Coronavirus-Patienten behandeln. 

"Es wird eine Freude sein, sie im Dom während der Osterfeierlichkeiten zu erleben, die das Mysterium von Geburt und Wiedergeburt heraufbeschwören", sagte Bocelli über das Konzert.

Das könnte Sie auch interessieren: