"Missionarische Pastoral" im Bistum Regensburg: "Auf dem Weg ins volle Glück begleiten"

Blick von Norden auf Dom St. Peter zu Regensburg mit Donau und Schifffahrtsmuseum im Vordergrund
Foto: Omnidoom 999 / Wikemedia Commons / CC BY-SA 2.5

Der Leiter der Fachstelle "Missionarische Pastoral" im Bistum Regensburg hat erklärt, Neuevangelisierung bedeute, Menschen auf "dem Weg ins volle Glück begleiten, die Kunst zu lehren, das Leben 'auszuleben' so wie Jesus es uns gezeigt hat".

In einem Kurzinterview sagte Msgr. Thomas Schmid: "Evangelisieren bzw. Neuevangelisieren heißt: Geführt vom Heiligen Geist auf der Suche nach dem ewigen Glück einladend begleiten."

Bereits jetzt gebe es im Bistum Regensburg "begeistertes Engagement, das aufzeigen will, wie schön es ist, mit Gott zu leben und Christ zu sein".

"Hauskirchenkreise, Familienkreise und Eltern-Kind-Gruppen, Pfarreien, Dekanate, diözesane Fach- und Dienststellen, Ordensfamilien, Geistliche Gemeinschaften, Geistliche und katechetische Bewegungen, kirchliche Verbände, kirchliche Schulen, Katechisten … – überall lassen sich offene Türen zur Mitwirkung finden", so Schmid. "Exklusiv-Veranstaltungen widersprächen dem Wesen der Neuevangelisierung."

Das könnte Sie auch interessieren: