Papst Franziskus wirbt für Impfung gegen Corona in Werbekampagne

Papst Franziskus in der Werbe-Kampagne für Impfung gegen Covid-19
Foto: Screenshot

Papst Franziskus hat zusammen mit sechs Kardinälen und Erzbischöfen aus Nord-, Süd- und Mittelamerika einen Werbespot für die COVID-19-Impfstoffe produziert, der vom Ad Council produziert wurde.

Die Ad Council (wörtlich: Werberat) ist eine gemeinnützige Organisation in den USA, die nach eigenen Angaben eine "überparteiliche, überkonfessionelle Organisation, die ein breites Spektrum von Gemeinschaften, einschließlich der religöser, einbezieht, um die Gesellschaft zum Guten zu beeinflussen".

Die Werbung ist die erste Kampagne der Organisation, die sich an ein globales Publikum richtet und auf Englisch, Spanisch und Portugiesisch verbreitet wird.

Der Werbespot ist Teil der "Informationsoffensive" des Ad Councils für das Impfprogramm gegen COVID-19. Damit soll die Bevölkerung zur Impfung gegen das Coronavirus "ermutigt" werden.

"COVID-19-Impfstoffe sind sicher, wirksam und retten Leben", teilte die Ad Council in einer Mitteilung vom 17. August mit.

In dem Werbespot ist Papst Franziskus zu hören, der sagt: "Die von den zuständigen Behörden genehmigten Impfstoffe zu bekommen, ist ein Akt der Liebe. Ich bete zu Gott, dass jeder von uns seine eigene kleine Geste der Liebe machen kann, egal wie klein, die Liebe ist immer groß."

Die Kardinäle und Erzbischöfe, die ebenfalls in der Kampagne auftreten, sind Erzbischof José Horacio Gómez Velasco von Los Angeles, Kardinal Carlos Aguiar Retes von Mexiko-Stadt, Kardinal Óscar Rodríguez Maradiaga von Tegucigalpa, Kardinal Cláudio Hummes von Sao Paolo, Kardinal Gregorio Rosa Chávez von San Salvador und Erzbischof Héctor Miguel Cabrejos Vidarte von Trujillo.

"Für die mehr als eine Milliarde Katholiken auf der Welt ist der Papst einer der vertrauenswürdigsten Botschafter und hat einen unvergleichlichen Einfluss", so Lisa Sherman, Präsidentin und CEO des Ad Council, in der Mitteilung. "Wir sind ihm und den Kardinälen und Erzbischöfen sehr dankbar, dass sie ihre Stimmen und Plattformen zur Verfügung stellen, um den Menschen auf der ganzen Welt zu helfen, mehr Vertrauen in die Impfstoffe zu haben."

Jüngste Daten zeigen, dass 72 Prozent der erwachsenen amerikanischen Bevölkerung und 67 Prozent der hispanischen Erwachsenen geimpft sind, heißt es in der Mitteilung.

"Religiöse Führungspersönlichkeiten und Institutionen spielen eine so wichtige Rolle, wenn es darum geht, uns an unsere gemeinsame Menschlichkeit zu erinnern", sagte John Bridgeland, Mitbegründer und CEO der COVID Collaborative in der Mitteilung. "Mit diesen kraftvollen Worten von Papst Franziskus und den Kardinälen und Erzbischöfen aus der ganzen Welt wird ihre Botschaft Millionen Menschen dazu inspirieren, während dieser Pandemie nach dem Motto 'Liebe deinen Nächsten' zu handeln."

Laut der Pressemitteilung möchte die internationale COVID-19-Kooperation religiöse Führungspersönlichkeiten in die Kampagne "It's Up to You" einbeziehen, weil sie in ihren Gemeinden Einfluss und Vertrauen genießen", heißt es in der Mitteilung. Zu den früheren Teilnehmern an der Kampagne gehören die ehemaligen US-Präsidenten Barack Obama, George W. Bush, Bill Clinton und Jimmy Carter sowie mehrere Musiker, Religionsvertreter und medizinische Experten.

Die Kampagne findet vor dem Hintergrund der Kontroversen um die Gewissensfreiheit in den Vereinigten Staaten statt, in denen einige US-Bischöfe gestatten, religiöse Ausnahmegenehmigungen für Impfungen auszustellen. Andere lehnen dies ab. Die Erzdiözesen Los Angeles und New York haben ihre Priester angewiesen, keine solchen Bescheinigungen auszustellen, wenn ein Gemeindemitglied darum bittet, während die Bischöfe von Colorado und South Dakota die Gewissensfreiheit von Katholiken, die sich nicht impfen lassen wollen, aufrechterhalten.

Die COVID Collaborative ist eine überparteiliche Gruppe in den USA, unter dem gemeinsamen Vorsitz des ehemaligen Gouverneurs und US-Senators Dirk Kempthorne, einem Republikaner aus Idaho, und des ehemaligen Gouverneurs Deval Patrick (D-MA) und wird von CEO John Bridgeland und Präsident Gary Edson geleitet.

Die Kampagne wird international ausgestrahlt, wobei der Schwerpunkt auf den spanischsprachigen Ländern liegt.

sgsgd

Das könnte Sie auch interessieren:

Übersetzt und redigiert aus dem englischen Original.