Schreckmoment am Kölner Dom: Tourist löst Großeinsatz der Feuerwehr aus

Blick auf den Kölner Dom.
Foto: Rudolf Gehrig
Facebook Twitter Google+ Pinterest Addthis

Großeinsatz der Feuerwehr in Köln: Mitten in der Nacht hatte ein Tourist "Rauch" an den Türmen des Kölner Doms gemeldet. Vier Löschzüge der Feuerwehr (insgesamt 31 Fahrzeuge) rückten daraufhin aus, darunter vier Drehleitern, fünf Löschfahrzeuge, vier Tanklöschfahrzeuge und der Rettungsdienst.

Nachdem sich die Rettungskräfte mit einem Schlüssel Zugang zu den Türmen verschafft hatten, stellte sich jedoch heraus, dass der vermeintliche "Rauch" lediglich aus Nebelschwaden bestand, die im Lichtschein sichtbar wurden. 

Wie der Kölner Stadtanzeiger berichtet, hatte ein Tourist in Domnähe die Feuerwehr um 1.10 Uhr alarmiert. Ein Feuerwehrsprecher bestätigte gegenüber dem Kölner Blatt, dass der Anrufer für den Großeinsatz nicht aufkommen muss: "Das hat schon alles seine Richtigkeit".

Das könnte Sie auch interessieren: