Vatikan stellt Programm vor: So begeht Papst Franziskus die Karwoche 2021

Papst Franziskus im Gebet vor dem Kruzifix am Karfreitag, 19. April 2019 im Petersdom
Foto: Daniel Ibanez / CNA Deutsch

Der Vatikan hat das Programm von Papst Franziskus für die diesjährige Karwoche im Vatikan veröffentlicht.

Das zweite Jahr in Folge werden die päpstlichen Liturgien für die Karwoche wegen der Coronavirus-Pandemie viel kleiner ausfallen als üblich, wobei der Kreuzweg, der traditionell im Kolosseum abgehalten wird, stattdessen auf den Petersplatz verlegt wird.

Am Palmsonntag, dem 28. März, wird Papst Franziskus um 10.30 Uhr Ortszeit eine Messe im Petersdom am Altar des Stuhls feiern.

Der Papst wird auch die Chrisam-Messe feiern, die am Morgen des 1. April, dem Gründonnerstag, am gleichen Altar in der Basilika stattfinden wird. Bei der Abendmahlsmesse am Gründonnerstag im Vatikan wird der Papst jedoch nicht anwesend sein. Stattdessen wird Kardinal Giovanni Battista Re, der Dekan des Kardinalskollegiums, der Messe vorstehen.

Der Karfreitag im Vatikan beinhaltet sowohl die päpstliche Liturgie der Passion des Herrn um 18 Uhr als auch den Kreuzweg mit Papst Franziskus um 21 Uhr auf dem Petersplatz.

In diesem Jahr hat Papst Franziskus eine Pfadfindergruppe aus Mittelitalien und Kinder aus einer römischen Gemeinde ausgewählt, um die Meditationen für den diesjährigen Kreuzweg vorzubereiten.

Der Papst wird die Osternachtsmesse am 3. April um 19.30 Uhr im Petersdom lesen und auch die Ostersonntagsmesse um 10 Uhr feiern, nach der er den traditionellen Urbi et Orbi-Segen spenden wird.

Das könnte Sie auch interessieren: 

https://twitter.com/cnadeutsch/status/1110081719661723653?s=20