Neueste Nachrichten: Angelusgebet

Papst Franziskus / Vatican Media

Papst Franziskus: „Wir verkünden das Evangelium nicht allein, sondern gemeinsam“

Zusammenfassend sagte Franziskus: „Gemeinschaft und Nüchternheit sind wichtige Werte für unser christliches Leben und für unser Apostolat.“

Papst Franziskus / Vatican Media

Papst Franziskus: Jesus „verschont uns nicht vor Widrigkeiten“, aber hilft, sie zu überwinden

„Kann ich mich in Zeiten der Prüfung an die Zeiten erinnern, in denen ich in meinem Leben die Gegenwart und Hilfe des Herrn erfahren habe?“

Papst Franziskus / Vatican Media

Papst Franziskus legt Gläubigen „zuversichtliche Erwartung“ nahe

„Der Herr legt in uns die Samen seines Wortes und seiner Gnade, gute und reiche Samen, und dann wartet er geduldig, ohne jemals aufzuhören, uns zu begleiten.“

Papst Franziskus / Vatican Media

Papst Franziskus denkt bei Angelus über Freiheit Jesu nach

„Jesus war ein freier Mensch“, betonte der Pontifex. „Und das ist auch für uns wichtig.“

Papst Franziskus / Vatican Media

Papst Franziskus: Wie ist es möglich, dass sich Gottes Herrlichkeit am Kreuz offenbart?

Herrlichkeit bedeute in Gottes Augen nicht menschlichen Erfolg, Ruhm oder Beliebtheit, sondern „zu lieben bis zur Hingabe des eigenen Lebens“.

Papst Franziskus / Vatican Media

Papst Franziskus: „Wir sind alle Sünder“, aber Christus will, dass niemand verloren geht

„Jesus ist nicht gekommen, um zu verurteilen, sondern um die Welt zu retten.“

Papst Franziskus / Vatican Media

Papst Franziskus „Haus und Markt“ sind „zwei verschiedene Arten, sich dem Herrn zu nähern“

„Auf dem Markt werden alle Preise ausgehandelt, während es zu Hause keine Berechnung gibt; auf dem Markt sucht man seine eigenen Interessen, zu Hause gibt man aus freien Stücken.“

Papst Franziskus beim Angelusgebet / Vatican Media

Papst Franziskus: „Richte deinen Blick nie vom Licht Jesu weg“

Die Christen seien allesamt aufgerufen, „das leuchtende Antlitz Christi immer vor Augen zu haben“.

Papst Franziskus / Vatican Media

Papst Franziskus: In der Fastenzeit begegnen die Gläubigen „wilden Tieren und Engeln“

18. Februar 2024

Von Matthew Santucci

Der Papst forderte die Gläubigen auf, zu untersuchen, was die persönlichen „wilden Tiere“ im je eigenen Leben sind.

Papst Franziskus am 11. Februar 2024 / Daniel Ibáñez / CNA Deutsch

Papst Franziskus: Jesus zeigt „wunderbare Art zu lieben“

„Liebe braucht Greifbarkeit, Präsenz, Begegnung, Zeit und Raum.“

Papst Franziskus / Vatican Media

Papst Franziskus spricht über die „erste geistliche Aufgabe“ der Christen

Das Sonntagsevangelium zeige Jesus „in Bewegung“, aber dann ziehe er sich „ins Gebet zurück, um alles und jeden an das Herz des Vaters zu bringen“.

Papst Franziskus / screenshot / YouTube / Vatican News

Papst Franziskus: Teufel „will von uns Besitz ergreifen, um unsere Seelen zu fesseln“

Man müsse sich „vor den Ketten in Acht nehmen, die unsere Freiheit ersticken“.

Papst Franziskus / Daniel Ibáñez / CNA Deutsch

Papst Franziskus: „Der Herr liebt es, uns in sein Heilswerk einzubeziehen“

„Brüder und Schwestern, jeder von uns hat den Ruf erhalten, das Evangelium zu verkünden, und zwar in der Lebenssituation, in der wir uns befinden.“

Papst Franziskus / Vatican Media

Papst Franziskus: „Was bedeutet es, ein Jünger des Herrn zu sein?“

Seine Antwort ging konkret auf drei Schlagworte ein, nämlich „suchen, bleiben und verkünden“, indem er an die Begegnung Jesu mit seinen ersten Jüngern erinnerte.

Papst Franziskus am 7. Januar 2024 / screenshot / YouTube / Vatican News

Papst Franziskus: Taufe ist keine „symbolische Geste“, sondern „Ereignis der Gnade“

In der Taufe komme Gott „in uns hinein, reinigt und heilt unser sündiges Herz, macht uns für immer zu seinen Kindern, zu seinem Volk und seiner Familie, zu Erben des Paradieses“.

Papst Franziskus am 6. Januar 2024 / screenshot / YouTube / Vatican News

Papst Franziskus: Anbetung ist „keine Zeitverschwendung, sondern gibt der Zeit einen Sinn“

„In dem Jesuskind sehen wir nämlich Gott, der Mensch geworden ist. Schauen wir also auf ihn, staunen wir über seine Demut.“

Papst Franziskus beim Angelus am 1. Januar 2024 / screenshot / YouTube / Vatican News

Papst Franziskus: Maria stellt „Jesus in den Mittelpunkt und bezeugt ihn als Erlöser“

Das Schweigen Mariens sei „kein einfaches Schweigen, sondern ein Schweigen, das von Staunen und Anbetung über die Wunder, die Gott tut, erfüllt ist“.

Papst Franziskus / Vatican Media

Die Heilige Familie „ist den Schwierigkeiten nicht ausgewichen“: Papst Franziskus

Gott habe „uns gerettet“, so der Pontifex, „indem er mitten unter uns lebte“.

Papst Franziskus / Vatican Media

„Saulus und Stephanus, der Verfolger und der Verfolgte“: Papst Franziskus bei Angelus

„Stephanus, sein Dienst, sein Gebet und der Glaube, den er verkündet, insbesondere seine Vergebung im Tod, sind nicht umsonst“, erläuterte der Pontifex.

Papst Franziskus bei einem vorweihnachtlichen Angelus / Vatican Media

Papst Franziskus würdigt Johannes den Täufer bei Angelusgebet

Menschen wie Johannes, erklärte der Pontifex beim Angelus, seien „aufrecht, frei und mutig, sind leuchtende, faszinierende Gestalten“.