Neueste Nachrichten: Kirche in Ruanda

Pfarrer Thégène Ngoboka, Leiter der Kommission für Gerechtigkeit und Frieden in Cyangugu (Ruanda) / Kirche in Not

Wie die Kirche in Ruanda hilft, mit Häftlingen die Wunden des Bürgerkriegs zu heilen

6. Mai 2023

Von Agnes Aineah

Fast drei Jahrzehnte nach dem Völkermord in Ruanda sind die Wunden noch nicht verheilt, und es bleibt noch viel zu tun, um den Verletzten zu vergeben.

Papst Franziskus betet mit Journalisten auf dem Flug nach Südkorea am 14. August 2014. / CNA/Alan Holdren

Papst Franziskus „tief betrübt“ über Todesopfer von Überschwemmungen in Ruanda

Der Pontifex wolle „seine geistliche Verbundenheit mit all jenen zum Ausdruck bringen, die unter dieser Katastrophe leiden“.

Eine Gruppe Nonnen am Heiligtum der Märtyrer von Namugongo beim Besuch von Papst Franziskus am 28. November 2015.  / Giuseppe Cacace/AFP/Getty Images

Ruandas Soldaten hindern Pilger an der Teilnahme der Feiern zu Ehren der Märtyrer Ugandas

4. Juni 2019

Von CNA Deutsch

Die andauernden Spannnungen zwischen Ruanda und Uganda haben auch Auswirkungen auf von Millionen Menschen besuchten Feiern zu Ehren der Märtyrer Ugandas.

Cyprien and Daphrose Rugumba. / Archives de la Communauté de l'Emmanuel

Diese Ehepaar, Opfer des Völkermords in Ruanda, ist auf dem Weg der Heiligsprechung

9. April 2019

Von CNA Deutsch

Die Geschichte von Cyprien und Daphrose Rugumba ist eine Geschichte des Atheismus und des frommen Glaubens, einer angespannten Ehe und einer Liebe, die Hindernisse überwindet, einer kraftvollen Bekehrung, die ein ganzes Leben verändern konnte.

Die Kathedrale der Heiligen Familie in Kigali (Ruanda) / Varech / Wikimedia (CC BY-SA 3.0)

25 Jahre nach dem Völkermord in Ruanda: 'Mission ist Bekehrung zu Christus'

9. April 2019

Von CNA Deutsch

Missionare müssen gelebtes Christentum in ein Land bringen, nicht Geld: Das hat zum 25. Jahrestag des Völkermords in Ruanda der katholische Priester Donald Zagore gesagt.

Spielende Kinder in Ruanda (Referenzbild) / Pixabay / umbertobattista

So kümmern sich katholische Schwestern um Aids-Kranke und Waisen in Ruanda

6. März 2018

Von CNA Deutsch

Sie sind die ärmsten und bedürftigsten Menschen überhaupt in Ruanda: Aidskranke und Waisenkinder, dern Eltern der Krankheit zum Opfer gefallen sind. Ihrer nehmen sich, medizinisch wie seelisch, die Ordensfrauen des Ordens der "Töchter vom göttlichen Eifer" an.

Bilder aus der Erinnerungsstätte an Völkermord in Kigali. / Trocaire via Flickr (CC BY 2.0).

Völkermord in Ruanda: Bischöfe bitten um Verzeihung

22. November 2016

Von CNA Deutsch

Die Bischöfe der Kirche in Ruanda haben sich für die Rolle der Christen im Völkermord des Jahres 1994 entschuldigt.