Nicaragua: Diktatur lässt entführte Bischöfe, Priester und Seminaristen frei

Bischof Rolando Álvarez von Matagalpa (Nicaragua)
Bischof Rolando Álvarez von Matagalpa (Nicaragua)
Archivbild / Bistum Matagalpa
Weihbischof Silvio Báez von Managua
Weihbischof Silvio Báez von Managua
Archivbild / Erzbistum Managua
Monsignore Rolando José Álvarez Lagos, Bischof von Matagalpa (Nicaragua)
Monsignore Rolando José Álvarez Lagos, Bischof von Matagalpa (Nicaragua)
Archivbild / Diözese Matagalpa
Bischof Isidoro del Carmen Mora Ortega von Siuna, Nicaragua.
Bischof Isidoro del Carmen Mora Ortega von Siuna, Nicaragua.
Archivbild / Bistum Siuna
Daniel Ortega, amtierender Präsident Nicaraguas
Daniel Ortega, amtierender Präsident Nicaraguas
Fernanda LeMarie / Cancillería del Ecuador (CC BY-SA 2.0)

Ein tief gerührter Exil-Bischof aus Nicaragua hat die Nachricht von der Freilassung von zwei Bischöfen bestätigt — sowie 15 Priestern und zwei Seminaristen — aus den Händen der Diktatur Daniel Ortegas.

„Das ist die Kraft des Gebets des Volkes Gottes“, freute sich Weihbischof Silvio José Báez in Miami (USA) am Sonntag.

Wie ACI Prensa, die spanische Partner-Agentur von CNA Deutsch berichtete, wurden Bischof Rolando Álvarez von Matagalpa und Bischof Isidoro Mora von Siuna zusammen mit weiteren Priestern und Seminaristen von der Diktatur unter Daniel Ortega in Nicaragua freigelassen und nach Rom abgeschoben.

Ein später veröffentlichtes Kommuniqué des antikatholischen Regimes enthielt eine endgültige Liste, die neben den beiden Prälaten insgesamt 15 Priester und zwei Seminaristen umfasste, die freigelassen worden waren.

Am Ende einer Eucharistiefeier in der Kirche St. Agatha in der Erzdiözese Miami gab Weihbischof Báez bekannt, dass „die beiden Bischöfe, Bischof Rolando Álvarez, der mehr als 500 Tage im Gefängnis war, und Bischof Isidoro Mora“, sowie die entführten Priester und Seminaristen „freigelassen wurden“.

„Ich erzähle dies mit großer Freude“, sagte der nicaraguanische Prälat. „Ich erzähle es auch, damit wir dem Herrn danken können, denn das ist die Kraft des Gebets des Volkes Gottes“.

„Die verbrecherische sandinistische Diktatur von Daniel Ortega ist machtlos gegen die Macht Gottes“, fügte er hinzu.

Bischof Báez informierte, dass er seit dem Morgen Informationen aus Rom, Washington D.C. und Managua in Nicaragua über den Vorgang erhalten habe. Alle von ihnen „sind am Flughafen Fiumicino in Rom gelandet und wurden vom Heiligen Stuhl empfangen“, sagte er.

Mehr in Welt

Am 2. Januar forderte Matthew Miller, Sprecher des US-Außenministeriums, die nicaraguanische Diktatur auf, „Bischof Rolando Alvarez, der seit 500 Tagen zu Unrecht inhaftiert ist, unverzüglich und bedingungslos freizulassen“.

„Die Glaubensfreiheit ist ein Menschenrecht. Die fortgesetzte Inhaftierung von Álvarez ist unzulässig“, sagte er.

Aus den Vereinigten Staaten hatten wichtige Stimmen wie der katholische Kongressabgeordnete Chris Smith die Aufmerksamkeit auf Bischof Rolando Álvarez und Nicaragua gelenkt. In einer Kongressanhörung am 30. November 2023 sagte Smith: „Bischof Álvarez ist ein Unschuldiger, der unsägliches Leid ertragen muss. Sein Leben und sein Dienst sind ein inspirierendes Beispiel für Mitgefühl, Freundlichkeit, Integrität und selbstlosen Dienst“.

Sehen Sie hier ein Video in spanischer Sprache des Bischofs: 

CNA Deutsch dokumentiert die Liste der freigelassenen Bischöfe, Priester und Seminaristen, wie sie die Ortega-Diktatur veröffentlicht hat:

1. Mgr Rolando Álvarez, Bischof von Matagalpa.

2. Isidoro Mora, Bischof von Siuna. 3.

3. Oscar José Escoto Saigado, Generalvikar der Diözese Matagalpa.

4. Jader Danilo Guido Acosta, Domkapitular der Kathedrale von Matagalpa.

5. Pablo Antonio Villafranca Martinez, Priester der Erzdiözese von Managua.

6. Carlos Avilés Cantón, Generalvikar des Erzbistums Managua.

7. Héctor Del Carmen Treminio Vega, Priester der Erzdiözese Managua.

8. Marcos Francisco Díaz Prado, Priester der Diözese León.

9. Fernando Isaías Calero Rodríguez, Priester der Diözese Matagalpa.

10. Silvio José Fonseca Martínez, Vikar für Familie, Kinder und Jugend in der Erzdiözese Managua.

11. Mikel Salvador Monterrey Arias, Priester der Erzdiözese Managua.

12. Raúl Antonio Zamora Guerra, Priester der Erzdiözese Managua.

13. Miguel Agustín Mantica Cuadra, Vikar der Pastoralabteilung der Erzdiözese Managua.

14. Jhader Antonio Hernández Urbina, Priester der Erzdiözese Managua.

15. Gerardo José Rodríguez Pérez, Priester der Erzdiözese Managua.

16. Ismael Reineiro Serrano Gudiel, Priester der Erzdiözese Managua.

17. José Gustavo Sandino Ochoa, Priester der Diözese Jinotega.

18. Tonny Daniel Palacio Sequeira, Seminarist .

19. Alester De Jesús Sáenz Centeno, Seminarist. 

Übersetzt, ergänzt und redigiert vom CNA Deutsch-Team aus den Berichten der Schwesteragentur ACI Prensa.