Papst Franziskus trifft US-Außenminister Antony Blinken im Vatikan

Papst Franziskus (re.) begrüßt US-Außenminister Blinken im Apostolischen Palast des Vatikans am 28. Juni 2021
Vatican Media / CNA Deutsch

Papst Franziskus empfing US-Außenminister Antony Blinken am Montagmorgen zu einer Privataudienz in der päpstlichen Bibliothek im Apostolischen Palast des Vatikans.

Der Vatikan gab nicht viele Details darüber bekannt, was während des 40-minütigen Treffens am 28. Juni besprochen wurde – außer dass der Papst an seinen 2015-Besuch in den Vereinigten Staaten erinnerte und "seine Zuneigung und Aufmerksamkeit für die Menschen in den Vereinigten Staaten von Amerika" ausdrückte.

Es war der erste Besuch eines Beamten der Regierung von Joe Biden im Vatikan, seit die US-Bischöfe für den Entwurf eines Lehrdokuments über die Eucharistie stimmten, berichtete die "Catholic News Agency", die englischsprachige Schwesteragentur von CNA Deutsch.  

Das Außenministerium sagte, dass Blinken und Papst Franziskus über China sprachen, sowie "die humanitären Krisen im Libanon, in Syrien, in der Tigray-Region in Äthiopien und in Venezuela."

Blinken dankte dem Papst auch für sein Engagement für Klima und Umwelt, sagte der Sprecher des Außenministeriums, Ned Price.

Das könnte Sie auch interessieren: 

Mehr in Vatikan

https://twitter.com/cnadeutsch/status/1110081719661723653?s=20