Abschied von EWTN-Moderator und Ordensmitbegründer Pater Andrew Apostoli

Pater Apostoli
Foto: EWTN
Facebook Twitter Google+ Pinterest Addthis

Der Franziskanerbruder und EWTN-Moderator Pater Andrew Apostoli, CFR, ist am 13. Dezember verstorben. Das hat seine Gemeinschaft mitgeteilt.

Pater Apostoli war Gründungsmitglied der Gemeinschaft der Franziskanerbrüder der Erneuerung und regelmäßig bei EWTN zu sehen, zuletzt als Gastgeber von "Sunday Night Prime".

Der Geistliche war Autor zahlreicher Bücher und galt als einer der führenden Experten für die Erscheinungen der Muttergottes von Fatima.

"Wir alle bei EWTN sind traurig über den Verlust unseres lieben Freundes, Pater Andrew Apostoli. Pater Andrew war fast fünfundzwanzig Jahre lang im Netzwerk präsent, in den vergangenen fünf Jahren vor allem als Gastgeber von 'Sunday Night Prime' in den letzten fünf Jahren ", sagte Michael P. Warsaw, Vorstandsvorsitzender und Geschäftsführer des EWTN Global Catholic Network.

Pater Apostoli wurde am 3. Juli 1942 in Woodbury, New Jersey als Joseph Dominic Apostoli geboren und war der zweite von vier Buben der Familie. Er traf in seiner Pfarrei in der 8. Klasse erstmals auf Kapuziner und war von deren Fröhlichkeit begeistert.

"Ich sah, dass die Brüder fröhlich waren und ich wollte die Freude, die ich da wahrgenommen habe, auch für mich", sagte er 2015 gegenüber dem "Catholic Herald".

Als Schüler erlebte er den bekannten Prediger und TV-Star Erzbischof Fulton Sheen und wurde am 16. März 1967 von Erzbischof Sheen zum Priester geweiht. Er wurde schließlich Vize-Postulator für Sheens Heiligsprechung.

Pater Apostoli war 1988 Gründungsmitglied der Franziskanerbrüder der Erneuerung und war auch eine Schlüsselfigur bei der Gründung der Franziskanerinnen der Erneuerung.

Während seiner Zeit im aktiven Dienst wirkte Pater Apostoli als Lehrer, Exerzitienleiter und geistlicher Begleiter. Er schrieb auch viele spirituelle Bücher über Themen wie Unsere Liebe Frau von Fatima und den Heiligen Geist. Sein neuestes Buch, "Antworten auf die Fragen Jesu", führt den Leser zu einer tieferen Reflexion der persönlichen Fragen, die Jesus im Neuen Testament stellt.

Pater Apostoli erschien zum ersten Mal im Juli 1993 bei EWTN im Programm "Mother Angelica Live" zusammen mit Pater Benedict Groeschel, und nahm 1994 seine eigene Serie für das Netzwerk auf, die 1995 ausgestrahlt wurde.

Im Jahr 2012 übernahm Pater Apostoli die Rolle des Gastgebers bei EWTNs "Sunday Night Prime", die zuvor von Pater Groschel, seinem Freund und Ordensbruder, ausgeübt worden war.

Am 10. November 2017 hatte Pater Apostoli angekündigt, dass er aufgrund des nachlassenden Gesundheitszustandes keine öffentlichen Auftritte mehr einhalten könne. Im Laufe des letzten Monats haben die Brüder auf der Website von CFR kurze Gesundheitsnachrichten über den Priester gepostet und um Gebete gebeten.

Am Morgen des 13. Dezember (Ortszeit) bestätigten die Brüder nun, dass er gestorben ist.

"Wir haben uns immer auf seine vielen Besuche in Irondale [Hauptquartier von EWTN in Alabama, Anm.d.R.] gefreut, um Programme zu produzieren", sagte Warsaw.

"Er war so ein freundlicher und heiliger Mann, der der EWTN-Familie immer Freude gebracht hat und ein beständiger Zeuge des franziskanischen Geistes war. Wir werden ihn sehr vermissen."

Das könnte Sie auch interessieren: