"Die Botschaft der Glocke ist einladend": Trierer Weihbischof feiert Glockenweihe

Bischof Franz Josef Gebert
Foto: screenshot / YouTube / Bistum Trier

Der Trierer Weihbischof Franz Josef Gebert hat in Beuren (Saargau) am Sonntag eine in dieser Zeit höchst seltene Glockenweihe vorgenommen.

"Die Botschaft der Glocke ist einladend und sie ist seit Jahrhunderten gleich", erläuterte Gebert in seiner Predigt. "Sie ruft uns zu: Kommt! Lasst Jesus und seine Botschaft in unseren Alltag, in all unsere Lebenssituationen, in die Dorfgemeinschaft."

Über die Vielseitigkeit von Kirchenglocken sagte Gebert, sie klängen freudig "bei Taufen oder einer Hochzeit, voller Trauer, wenn wir liebe Menschen auf ihrem letzten Weg begleiten, hoffnungsvoll, mal gelassen, mal drängend."

"Vielleicht macht gerade die Vielzahl der mitschwingenden Töne ihren Charme aus. Deshalb behandeln wir sie auch ganz besonders", so der Bischof. "Ihr Klang ist eine Art Gebet. Sie möchte uns selbst, unser Menschsein zum Schwingen bringen."

Das könnte Sie auch interessieren: