Gates-Stiftung: 2,1 Milliarden für Verhütung und "Geschlechtergerechtigkeit"

Melinda Gates
Foto: Russell Watkins. Department for International Development (CC BY SA 2.0).

Die Bill und Melinda Gates Stiftung wird in den nächsten fünf Jahren einen Vorstoß für einen verbesserten Zugang zu Verhütungsmitteln als Teil ihres neuen 2,1 Milliarden Dollar schweren Projekts zur Förderung der "Gleichstellung der Geschlechter" starten.

Das berichtet die "Catholic News Agency", die englischsprachige Schwesteragentur von CNA Deutsch.  

"Wir wissen, dass Frauen, wenn sie die Kontrolle über ihren Körper und ihre Zukunft haben, einen Kreislauf der Ermächtigung in Gang setzen, der über Generationen nachhallt", schrieb Melinda Gates in einem Beitrag auf der Website der Stiftung.

In den nächsten fünf Jahren wird die Stiftung durchschnittlich etwa 420 Millionen Dollar pro Jahr ausgeben. Die Finanzierung zielt auch darauf ab, "das wirtschaftliche Empowerment von Frauen zu fördern, die Gesundheit und Familienplanung von Frauen und Mädchen zu stärken und die Führungsrolle von Frauen zu unterstützen."

"Wir bekräftigen auch unser 20-jähriges Engagement für die Familienplanung, indem wir unsere Partner dabei unterstützen, neue und verbesserte Verhütungstechnologien zu entwickeln und die Bedürfnisse von Frauen und Mädchen nach qualitativ hochwertiger Versorgung zu erfüllen", schrieb Gates.

Das Wall Street Journal berichtete, dass die Gates-Stiftung Frauen helfen will, mehr bezahlte Arbeitsmöglichkeiten zu erhalten, Verhütungsmittel besser verfügbar zu machen und den Zugang zu Finanzdienstleistungen und Kinderbetreuung zu verbessern.

Die Stiftung zielt darauf ab, Frauen durch "Familienplanungsdienste" in Führungspositionen zu bringen, so das WSJ. Das WSJ berichtet weiter, dass die Stiftung im Jahr 2018 insgesamt 296 Millionen Dollar für Familienplanungsinitiativen ausgegeben hat.

Für 2019 versprach Gates 1 Milliarde Dollar für "Geschlechtergleichheit".

Gemeinsam mit ihrem Mann gründete Gates die Bill and Melinda Gates Foundation, eine der größten philanthropischen Stiftungen der Welt. Seit ihrer Gründung 1997 hat sich die Organisation für Abtreibung und Verhütungsmittel eingesetzt und dafür Geld gespendet.

Das könnte Sie auch interessieren: 

https://twitter.com/cnadeutsch/status/1110081719661723653?s=20