Generalvikar von Rom, Kardinal Angelo de Donatis, am Coronavirus erkrankt

Kardinal De Donatis
Foto: ACI Stampa

Der Generalvikar des Bistums Rom, Kardinal Angelo De Donatis, ist an COVID-19 erkrankt. Er wurde am heutigen Montag in die Universitätsklinik Gemelli gebracht, meldet ACI Stampa, die italienische Schwesteragentur von CNA Deutsch. 

Der Gesundheitszustand des 66-jährigen Prälaten sei "gut", trotz eines Fiebers, heißt es.

Er selbst sei gelassen und zuversichtlich, erklärte Kardinal De Donatis, so ACI Stampa. "Ich vertraue mich dem Herrn und der Unterstützung des Gebetes von Ihnen allen an, liebe Gläubige der Kirche von Rom! Ich lebe diesen Moment als eine Gelegenheit, die mir die Vorsehung gibt, um die Leiden so vieler Brüder und Schwestern zu teilen. Ich spreche mein Gebet für sie, für die gesamte Diözesangemeinschaft und für die Einwohner der Stadt Rom aus".

Die engsten Mitarbeiter des Kardinals befinden sich in präventiver Quarantäne. Im Vatikan sind bislang acht Personen mit dem Coronavirus infiziert wurden, wie CNA Deutsch berichtete

Das könnte Sie auch interessieren: