Ist sie die älteste Ordensfrau der Welt? Papst gratuliert Schwester Candida zum 110.

110 Jahre Lebensfreude: Schwester Candida
Foto: Kongregation der Kamillianer

110 Jahre und immer noch enthusiastisch: Schwester Candida Bellotti hat sich trotz ihres hohen Alters die Lebensfreude einer jungen Frau bewahrt und es auch in diesem Jahr gezeigt, in dem sie erneut ihren Geburtstag feiern durfte und eine Botschaft von Papst Franziskus empfangen hat.

"Der ehrwürdige Schwester Candida Bellotti, Dienerin der Kranken, die mit einem Gott dankbarem Herzen ihren 110. Geburtstag feiert, entbietet der Heilige Vater Papst Franziskus in geistiger Verbundenheit und gemeinsamer Freude zu diesem frohen Anlass herzliche Glückwünsche und innige Wünsche" heißt es in der Botschaft des Papstes.

Die Ordensfrau feierte den Geburtstag mit dem Bischof der italienischen Diözese Lucca, Monsignore Benvenuto Italo Castellani. In dieser Diözese lebt sie zusammen mit den Schwestern des Konvents und der Provinzoberin Schwester Giuliana Fracasso.

Schwester Candida gehört der Kongregation des heiligen Kamillus von Lellis an, die in diesem Jahr den 150. Todestag ihrer Gründerin, der seligen Maria Domenica Brun Barbanti, begeht.

Die Ordensschwester wurde am 20. Februar 1907 in Quinzano in der italienischen Provinz Verona geboren. Seit den 30ern widmete sie sich als Krankenschwester Bedürftigen in verschiedenen Städten Italiens. Seit dem Jahr 2000 lebt sie im Mutterhaus ihrer Kongregation in Lucca.

In einem kürzlichen gewährten Interview erinnerte sie daran, dass ihre Berufung in einer christlichen Familie "gesät" wurde.

"Lieben, lieben und immer mehr lieben, mit Freude" ist der Rat, den sie allen gibt, vor allem den kommenden Generationen. An diese richtet sie einen besonderen Aufruf: "Lasst uns Hoffnung in die Zukunft haben und engagiert euch mit aller Kraft, eure Wünsche zu realisieren."

Das könnte Sie auch interessieren: