Klimawandel-Doku mit Papst Franziskus feiert Premiere im Vatikan

Papst Franziskus in "The Letter"
Foto: screenshot / YouTube / YouTube Originals

Papst Franziskus ist in einem Dokumentarfilm über den Klimawandel und die Umwelt zu sehen, der am Dienstag im Vatikan erstmals gezeigt wurde.

"The Letter" kann seit Dienstag kostenlos via YouTube Originals gestreamt werden und begleitet eine Klimaaktivistin, einen indigenen Anführer, einen Klimaflüchtling und ein Meeresbiologen-Ehepaar, die aus ihren Ecken der Welt in den Vatikan reisen, um mit Papst Franziskus zu sprechen.

Der Film enthält Videoaufnahmen von der Begegnung mit Papst Franziskus sowie noch nie gezeigtes Material von der Amtseinführung des Papstes am 19. März 2013.

Die Inspiration für den Titel des Dokumentarfilms stammt von dem Wort "Enzyklika", das für bestimmte päpstliche Botschaften verwendet wird und wörtlich "Rundschreiben" bedeutet. Der Titel bezieht sich auf die Enzyklika "Laudato si'" von Papst Franziskus aus dem Jahr 2015.

Kardinal Raniero Cantalamessa OFM, Prediger des päpstlichen Haushalts, tritt in "The Letter" auf, um über die franziskanischen Wurzeln der Umweltenzyklika von Papst Franziskus zu sprechen.

Die Weltpremiere des Films fand am 4. Oktober, dem Fest des Heiligen Franz von Assisi, im Vatikan statt. Der 4. Oktober markierte auch den offiziellen Beitritt des Heiligen Stuhls zum Pariser Klimaabkommen von 2015.

Kardinal Michael Czerny, Präfekt des Dikasteriums für die ganzheitliche Entwicklung des Menschen, stellte den Film am Dienstag auf einer Pressekonferenz vor. Czernys Dikasterium war zusammen mit dem Kommunikationsbüro des Vatikans Partner des Films.

"Der Film 'The Letter' hebt das Schlüsselkonzept des Dialogs hervor", sagte er. "Der Dialog steht im Mittelpunkt der Vision des Heiligen Vaters für den Frieden der Menschheit mit dem Schöpfer, mit der gesamten Schöpfung und unter uns Menschen."

Hoesung Lee, Vorsitzender des Weltklimarates, sagte auf der Pressekonferenz, dass der Film "eine aktuelle Erinnerung an die Dringlichkeit und Bedeutung von Laudato si'" sei. "Sowohl die Wissenschaft als auch die Glaubensgemeinschaft sind sich einig: Der Planet befindet sich in einer Krise und sein Lebenserhaltungssystem ist in Gefahr. Es stand noch nie so viel auf dem Spiel wie heute, und wir sollten die Quelle der Lösung dieser Krise sein."

Der Autor und Regisseur des Films, Nicolas Brown, sagte, dass die Dreharbeiten zu diesem Dokumentarfilm dazu gedient hätten, "aus unseren Blasen herauszukommen und einander auf diesem Planeten zu treffen. Diese Stimmen sind vor allem deshalb so wichtig, weil sie die Perspektive derjenigen sind, die am meisten leiden."

Die Protagonisten des Films sind Cacique Odair – "Häuptling Dadá" –, ein indigener Anführer der Novo Lugar-Gemeinschaft des Borarí-Volkes im Amazonas-Regenwald in Brasilien; Ridhima Pandey, eine junge Klimaaktivistin aus Indien; Arouna Kandé, ein Klimaflüchtling aus dem Senegal; und Robin Martin und Greg Asner, zwei Meeresbiologen, die in Hawaii leben.

Lorna Gold, Präsidentin der Laudato Si'-Bewegung, ist ebenfalls in dem Film zu sehen.

"Der Film und die persönlichen Geschichten zeigen eindringlich, dass die ökologische Krise da ist und jetzt stattfindet", sagte Kardinal Czerny. "Die Zeit der Spekulationen, der Skepsis und der Leugnung, des unverantwortlichen Populismus ist vorbei. Apokalyptische Überschwemmungen, Mega-Trockenheit, katastrophale Hitzewellen, Wirbelstürme und Hurrikane sind in den letzten Jahren zur neuen Normalität geworden; sie dauern heute an und werden morgen noch schlimmer werden."

Der Kardinal erklärte: "In seinem Schreiben Laudato si' sagt Papst Franziskus: 'Ich möchte mit allen Menschen in einen Dialog über unser gemeinsames Haus treten.' Der Film 'The Letter' bietet einen Weg zu einer solchen Begegnung und einem solchen Dialog. Dieser wunderschöne Film – eine herzzerreißende und doch hoffnungsvolle Geschichte – ist ein klarer Ruf an die Menschen überall: Wacht auf, werdet ernst, trefft euch, handelt gemeinsam, handelt jetzt."

Übersetzt und redigiert aus dem Original von Catholic News Agency, der englischsprachigen Partneragentur von CNA Deutsch.

Das könnte Sie auch interessieren: