"Motiv unklar": Frau greift Katholikin in Kathedrale von Philadelphia an

Der Innenraum der Kathedrale Peter und Paul in Philadelphia.
Foto: Interstate295r / Wikimedia (CC BY-SA 3.0)

Das Video sorgt für Furore: Während der Feier der heiligen Messe hat eine eine Frau unvermittelt auf die Lektorin eingeschlagen und diese angebrüllt, nachdem die Katholikin ihre Lesung gehalten hatte. Der Angriff ereignete sich kurz nach 11 Uhr Vormittag (Ortszeit) im Dom Peter und Paul in Philadelphia.  

Angesichts der Flut von Angriffen auf katholische Kirchen, Statuen und Wahrzeichen in den USA im Zuge eskalierender öffentlicher Unruhen wurde schnell spekuliert, ob dieser Angriff ebenfalls antikatholisch motiviert war. Doch das Tatmotiv der Angreiferin ist derzeit noch unklar, wie die Catholic News Agency (CNA) berichtet. Laut Kenneth Gavin, Chief Communications Officer der Erzdiözese Philadelphia, kannte die Lektorin nicht ihre Angreiferin. Die Polizei ermittelt.

"Ein solches Verhalten ist zu jeder Zeit inakzeptabel, insbesondere innerhalb der Grenzen eines Kirchengebäudes und während der Feier der Heiligen Messe. Ich war traurig, als ich von diesem Vorfall erfuhr, und bedaure, dass er stattgefunden hat", sagte Erzbischof Nelson J. Pérez von Philadelphia in einer Stellungnahme am Sonntag.

Die Lektorin "erhielt von Mitarbeitern der Kathedrale abseits der Kamera unverzüglich Unterstützung und Aufmerksamkeit. Sie brauchte keine medizinische Behandlung. Nach den mir vorliegenden Angaben geht es ihr gut", fügte Perez hinzu.

Mehrere verstörte Zuschauer des Angriffs bei der live übertragenen Messe beteten für die Lektorin und boten ihr in den Kommentaren zu dem Video, das auf Facebook gepostet wurde, Hilfe und Unterstützung an.

"Gewalt hat in unserer Welt keinen Platz, und jedes Leben ist ein kostbares Geschenk Gottes", betonte der Erzbischof. "Bitte beten Sie mit mir für alle, die von dem heutigen Vorfall betroffen sind, und dafür, dass unsere Geschwister im Glauben geachtet und respektiert werden".

Das könnte Sie auch interessieren:  

;