Nach neuen Drohungen durch Abtreibungs-Aktivisten: Weißes Haus verurteilt Angriffe

Das Weiße Haus in Washington, District of Columbia (USA)
Foto: Rene DeAnda / Unsplash (CC0)

Das Weiße Haus hat Gewalt und Drohungen durch Abtreibungsaktivisten in den USA verurteilt. 

Das berichtet die "Catholic News Agency", die englischsprachige Schwesteragentur von CNA Deutsch.  

Militante Abtreibungsaktivisten, die sich für ein Recht auf die Tötung ungeborener Kinder bis kurz vor der Geburt einsetzen, haben in den USA in den vergangenen Tagen ein Reihe von Zentren angegriffen, die sich für schwangere Frauen und ihren Nachwuchs einsetzen. 

Die Extremisten verwenden den Slogan "Jane's Revenge" – und veröffentlichten in den vergangenen Tagen ein Statement, in dem sie weitere Angriffe ankündigen. 

Sicherheitsaufnahmen zeigen, wie Verdächtige Slogans für Abtreibung auf die Außenfassade des South Broward Pregnancy Help Center, einer Pro-Life-Klinik in Hollywood, Florida, am 28. Mai 2022 sprühen. | Screenshot aus dem Vimeo-Video der Erzdiözese Miami

Die stellvertretende Pressesprecherin des Weißen Hauses, Alexandra LaManna, sagte dem Daily Wire: "Gewalt und Zerstörung von Eigentum haben in unserem Land unter keinen Umständen Platz, und der Präsident verurteilt dies."

"Wir sollten uns alle einig sein, dass Aktionen wie diese völlig inakzeptabel sind, unabhängig von unserer politischen Einstellung", sagte sie.

 

Unklar ist, ob die auf einer Webseite veröffentlichte Drohung Teil einer organisierten Gruppe oder einzelner Extremisten ist.  

Das könnte Sie auch interessieren: