Nach polizeilicher Festnahme von Priestern: Kirche in Weißrussland ruft zum Gebet auf

Die Franz-Xaver-Kathedrale von Hrodna (Weißrussland)
Foto: A Kostichev / Wikimedia (CC BY-SA 3.0)

Die Kirche in Weißrussland hat nach der Festnahme von zwei katholischen Priestern durch die Polizei am Dienstag zum Gebet aufgerufen.

Die Website der katholischen Kirche in Weißrussland, berichtete am 8. Dezember, dass die Behörden Pater Viktar Zhuk S.J. und Pater Alyaksei Varanko in Vitebsk, im Nordosten des Landes, festgenommen habe.

Zhuk ist Pfarrer der Ortsgemeinde St. Wladislaw und Waranko dient der griechisch-katholischen Pfarrei der Auferstehung Christi.

Auf der Website hieß es, die Polizei habe die Priester am Dienstagnachmittag festgenommen und in die Polizeidienststelle Pershamaiski der Stadt gebracht, wie die "Catholic News Agency" berichtet.

Es handelt sich nicht um die ersten katholischen Priester, die seit dem Ausbruch von Massenprotesten in Weißrussland nach den umstrittenen Präsidentschaftswahlen im August festgenommen wurden. Medienberichten zufolge wurden mindestens zwei weitere Geistliche von Polizisten festgenommen. 

Das könnte Sie auch interessieren: 

;