Neueste Nachrichten: Erzbischof Samuel J. Aquila

Hanf (Cannabis) / Jeff W / / Unsplash (CC0)

Gott statt Cannabis: Erzbischof warnt in Hirtenbrief vor Risiken des Marihuana-Konsums

2. Dezember 2023

Von Walter Sánchez Silva

In mehreren US-Bundesstaaten ist der Konsum von Haschisch oder Marihuana legalisiert worden. Erzbischof Aquila verfolgt seit 2012 die Konsequenzen — und er hat eine klare Warnung.       

Der Limburger Bischof Georg Bätzing ist seit März 2020 auch Vorsitzender der deutschen Bischofskonferenz. / Rudolf Gehrig / CNA Deutsch

"Synodaler Weg": Bätzing betont "Notwendigkeit", die "kirchliche Lehre weiterzuentwickeln"

Der Vorsitzende der deutschen Bischofskonferenz reagierte auf einen zweiten offenen Brief von Erzbischof Samuel Aquila mit scharfer Kritik am "Synodalen Weg".

Erzbischof Samuel Aquila / screenshot / YouTube / Human Life Action

"Kapitulation vor dem Zeitgeist": Erzbischof Aquila reagiert auf Brief von Bischof Bätzing

4. Mai 2022

Von CNA Deutsch

Warum muss sich die katholische Lehre ändern, "weil die deutschen Bischöfe es versäumt haben, wirksam zu lehren und ehrlich zu führen?", fragte der Erzbischof von Denver.

Die Flaggen des umstrittenen "Synodalen Weges" vor dem Congress Centrum Frankfurt / Max von Lachner / Synodaler Weg

Kardinäle und Bischöfe aus aller Welt kritisieren deutschen “Synodalen Weg” in Brandbrief

Der Offene Brief ist das dritte Schreiben in wenigen Wochen, in dem Bischöfe ihre Sorge über die Formt, Entwicklungen und Beschlüsse der deutschen Debattenveranstaltungen öffentlich zum Ausdruck bringen. 

Erzbischof Samuel J. Aquila / Archivbild / Bistum Denver

Erzbischof Aquila: Die Wahrhaftigkeit Christi ist beim Kommunionempfang gefragt

Während sich die US-Bischöfe darauf vorbereiten, den Entwurf einer Erklärung zur Eucharistie zu erörtern, hat der Erzbischof von Denver an die direkte, herausfordernde Haltung Christi erinnert.

Erzbischof Samuel J. Aquila von Denver (USA). / Archiv / Jeffrey Bruno / Aleteia / Wikimedia (CC BY-SA 2.0)

US-Bischof Aquila im Interview: "Viele sind beunruhigt von den Ideen des 'Synodalen Wegs'"

11. Juni 2021

Von Rudolf Gehrig

Der Erzischof von Denver (USA), Samuel Joseph Aquila, hat erneut seine Bedenken gegenüber den von der deutschen Bischofskonferenz mitinitiierten "Synodalen Weg" geäußert. Im Interview mit der katholischen Wochenzeitung "Die Tagespost" erläuterte Aquila außerdem seine Beweggründe für seinen Mitte Mai veröffentlichten Brief, in dem er theologische Einwände gegen die Umsetzung des "Synodalen Weges" vorbrachte.  

Bischof Salvatore J. Cordileone bei der Frühjahrsvollversammlung der US-Bischofskonferenz in Atlanta im Juni 2012. / Michelle La Rosa / CNA Deutsch

"Radikaler Bruch": Erzbischof und Kardinal schließen sich Kritik am "Synodalen Weg" an

27. Mai 2021

Die Zahl der Kardinäle und Bischöfe in aller Welt, die scharfe Kritik und schwere Bedenken am deutschen "Synodalen Weg" äußern, wächst weiter.

Erzbischof Samuel J. Aquila von Denver (Archivbild) / SJV Denver / Flicker (CC BY-NC-ND 2.0)

"Synodaler Weg" ein "Bekenntnis zu radikalem Relativismus der Lehre", warnt Erzbischof

26. Mai 2021

"Im Widerspruch zum endgültigen Verständnis der Kirche und ihrer Gründung durch Christus": Ein offener Brief an die katholischen Bischöfe der Welt von Erzbischof Samuel J. Aquila von Denver (USA) kritisiert Grundtext des "Synodalen Weges"