Neueste Nachrichten: ZdK

ZdK-Präsident Thomas Sternberg bei einer Pressekonferenz zum "Synodalen Weg". / Rudolf Gehrig / CNA Deutsch

Thomas Sternberg über "praktizierte Synodalität" und die Synode der Weltkirche

7. September 2021

Von Rudolf Gehrig

CNA Deutsch sprach mit dem dem Präsidenten des Zentralkomitees der deutschen Katholiken, Thomas Sternberg, über den weiteren Weg des Prozesses und seine Einbindung in den "Synodalen Weg der Weltkirche".

Illustration / Steve Lieman / Unsplash (CC0)

Echte "Reform" oder drohendes Schisma? Eine Standortbestimmung zum "Synodalen Weg"

1. September 2021

Von Rudolf Gehrig

Am 30. September 2021 findet die zweite Synodalversammlung des sogenannten "Synodalen Weges" in Frankfurt am Main statt. Die Coronavirus-Pandemie hat den Zeitplan ordentlich durcheinander gewirbelt, nach der ersten Prä-Corona-Synodalversammlung am 30. Januar 2020 - mit der der umstrittene "Synodale Weg" eröffnet wurde - sollte die zweite Synodalversammlung ursprünglich noch im September letzten Jahres stattfinden. Wegen der Coronavirus-Pandemie wurden stattdessen regionale Treffen arrangiert (CNA Deutsch hat ausführlich berichtet).

Die Kammer des Repräsentantenhauses der Vereinigten Staaten von Amerika am Kapitol in Washington, D.C. / United States House of Representatives / Wikimedia (CC0)

US-Repräsentantenhaus ermöglicht Finanzierung weltweiter Abtreibungen

30. Juli 2021

Von AC Wimmer / CNA

Das Repräsentantenhaus der Vereinigten Staaten von Amerika hat ein Ausgabengesetz verabschiedet, das die Finanzierung von Abtreibungen sowohl in den USA als auch im Ausland ermöglicht.

Kardinal Reinhard Marx. / Rudolf Gehrig

Kardinal Marx reagiert auf Papst-Brief: "Ich akzeptiere die Entscheidung des Papstes"

10. Juni 2021

Von Rudolf Gehrig

Der Erzbischof von München und Freising, Kardinal Reinhard Marx, hat auf den Brief des Papstes reagiert. In einer Mitteilung, die das Erzbistum am Donnerstagnachmittag verschickte, erklärte der Kardinal, er werde die Entscheidung des Pontifex akzeptieren, auch wenn er nicht "einfach wieder zur Tagesordnung" übergehen könne.

Bischof Salvatore J. Cordileone bei der Frühjahrsvollversammlung der US-Bischofskonferenz in Atlanta im Juni 2012. / Michelle La Rosa / CNA Deutsch

"Radikaler Bruch": Erzbischof und Kardinal schließen sich Kritik am "Synodalen Weg" an

27. Mai 2021

Die Zahl der Kardinäle und Bischöfe in aller Welt, die scharfe Kritik und schwere Bedenken am deutschen "Synodalen Weg" äußern, wächst weiter.

Kardinal Philippe Ouédraogo von Burkina Faso / Marco Mancini / CNA Deutsch

Bericht: Afrikanischer Kardinal bekräftigt "Nein" zur Segnung homosexueller Paare

8. April 2021

Von CNA Deutsch Nachrichtenredaktion

Während die von Papst Franziskus approbierte Bestätigung des Vatikans, dass homosexuelle Verbindungen weiterhin nicht gesegnet werden können, auf empörte Reaktionen, bis hin zur offenen Rebellion durch Kleriker, einschließlich Bischöfe, geführt hat, zeichnet sich einem Bericht der italienischen Zeitung "Il Messagero" zufolge in Afrika eine entgegengesetzte Bewegung ab.

Bischof Stefan Oster / Bistum Regensburg / GRANDIOS (Media21.TV / Bernhard Spoettel)

Bischof Oster begrüßt Klarstellung aus Rom, während ZdK diese als "Störung" bezeichnet

16. März 2021

Die Bestätigung des Vatikans, dass die Katholische Kirche keine homosexuellen Verbindungen segnen kann, ist laut Bischof Stefan Oster "eine wichtige Klarstellung, die orientiert".

ZdK-Präsident Thomas Sternberg bei einer Pressekonferenz zum "Synodalen Weg". / Rudolf Gehrig / CNA Deutsch

Online-Treffen zum "Synodalen Weg" zu Ende gegangen

5. Februar 2021

Von Rudolf Gehrig

Die Online-Konferenz um sogenannten "Synodalen Weg", die am gestrigen Donnerstag eröffnet wurde, ist heute zu Ende gegangen. Das Online-Treffen fand anstelle einer zweiten Synodalversammlung statt, die aufgrund der Coronavirus-Pandemie nicht wie geplant durchgeführt werden konnte. Für eine Online-Synodalversammlung, auf der gemäß der Satzung auch "Beschlüsse" gefasst werden können, fand sich im Vorfeld keine Mehrheit.

Verantworten den umstrittenen "Synodalen Weg": ZdK-Präsident Thomas Sternberg und Bischof Georg Bätzing von Limburg.  / Rudokf Gehrig / CNA Deutsch // Bistum Limburg

Online-Konferenz zum "Synodalen Weg" eröffnet: "Wir werden Entscheidungen bekommen"

4. Februar 2021

Von Rudolf Gehrig

Der Auftakt ist gemacht: Am Donnerstagabend haben der Vorsitzende der deutschen Bischofskonferenz, Bischof Georg Bätzing, und der Vorsitzende des Zentralkomitees der deutschen Katholiken (ZdK), Thomas Sternberg, die Online-Konferenz zum sogenannten "Synodalen Weg" eröffnet

Der sogenannte "Synodale Weg" wird von den Initiatoren der deutschen Bischofskonferenz und des Zentralkomitee der deutschen Katholiken (ZdK) als "Reformprozess" deklariert. / Rudolf Gehrig / CNA Deutsch

Wird der "Synodale Weg" die Lehre der Kirche verändern?

4. Februar 2021

Von Rudolf Gehrig

Am heutigen Donnerstag und am morgigen Freitag findet das nächste Treffen des sogenannten "Synodalen Weges" statt.

Erzbischof Stefan Heße (54) ist seit 2015 der Flüchtlingsbeauftragte der deutschen Bischofskonferenz.   / Erzbistum Hamburg/Guiliani/von Giese co-o-peration

Vertuschungsvorwurf: Erzbischof Heße lässt Amt beim ZdK ruhen

20. November 2020

Von Rudolf Gehrig

Der Hamburger Erzbischof Stefan Heße lässt vorerst sein Amt beim Zentralkomitee der deutschen Katholiken (ZdK) ruhen.

Bischof Georg Bätzing  / Rudolf Gehrig / CNA Deutsch

Vatikan führt Gespräch über Pfarrei-Instruktion nicht mit ZdK-Funktionären

26. Oktober 2020

Von CNA Deutsch Nachrichtenredaktion

Eine neue Zurechtweisung aus dem Vatikan für Bischof Georg Bätzing – und eine Einladung nach Rom.

Das Logo des "synodalen Weges". / Deutsche Bischofskonferenz

Umfrage: Fast zwei Drittel der Deutschen interessiert sich nicht für "Synodalen Weg"

17. September 2020

Von Rudolf Gehrig

Interesse am "Reformprozess" bei über 60-Jährigen am Höchsten - Nur sechs Prozent der Konfessionslosen am "Synodalen Weg" interessiert

ZdK-Präsident Thomas Sternberg bei einer Pressekonferenz zum "Synodalen Weg". / Rudolf Gehrig / CNA Deutsch

"Synodaler Weg": So soll die deutsche Debatten-Veranstaltung im September weitergehen

27. August 2020

Von Rudolf Gehrig

Der sogenannte "Synodale Weg" möchte seine Arbeit nach einer längeren Corona-Pause wieder aufnehmen. Die nächste Synodalversammlung (die letzte fand Ende Januar in Frankfurt statt, CNA Deutsch hat berichtet) sollte urpsrünglich vom 3. bis 5. September 2020 wieder in Frankfurt am Main stattfinden. Aufgrund der Corona-Pandemie soll es stattdessen am 4. September insgesamt fünf Regionalkonferenzen geben.

Kanye West beim "Tribeca Film Festival" im Jahr 2009. / David Shankbone / Wikimedia (CC BY-SA 3.0)

Kanye West: Planned Parenthood ist rassistisch und dämonisch

9. Juli 2020

Von CNA Deutsch Nachrichtenredaktion

Der US-amerikanische Hip-Hop-Sänger Kanye West hat den größten Abtreibungsanbieter der Welt als rassistisch und dämonisch bezeichnet – kurz nachdem er seine Kandidatur für das Amt des US-Präsidenten mitteilte.

Der CDU-Politiker Thomas Sternberg ist seit 2015 Präsident des Zentralkomitees der deutschen Katholiken (ZdK). / Rudolf Gehrig / CNA Deutsch

ZdK-Präsident Sternberg zum Flachsbarth-Skandal: Sind uns "völlig einig"

24. Juni 2020

Von Rudolf Gehrig

Der Präsident des Zentralkomitees der deutschen Katholiken (ZdK), Thomas Sternberg, hat seine Partei-Kollegin Maria Flachsbarth (CDU) für ihre Unterstützung von Planned Parenthood verteidigt.

Maria Flachsbarth, MdB (2013) / Laurence Chaperon / Wikimedia (CC BY-SA 3.0 de)

Präsidentin des Katholischen Frauenbundes bestätigt Unterstützung für "Planned Parenthood"

20. Juni 2020

Von Rudolf Gehrig

Nach den Vorwürfen eines Parteikollegen hat die Bundestagsabgeordnete Maria Flachsbarth (CDU) erneut ihren Einsatz für das angebliche "Recht auf Abtreibung" bekräftigt. Gegenüber CNA Deutsch bestätigte die Katholikin, die gleichzeitig als Präsidentin des Katholischen Deutschen Frauenbundes (KDFB) amtiert, am Freitag ihr Engagement für die Abtreibungslobby.

Die Synodalkerze. / Rudolf Gehrig / CNA Deutsch

"Synodaler Weg": Fortsetzung nach Corona-Krise, neue Kritik aus dem Ausland

20. Mai 2020

Von Rudolf Gehrig

Auch nach der Corona-Krise soll der sogenannte "Synodale Weg" fortgesetzt werden.

Bischof Rudolf Voderholzer / Julia Wächter

Bischof Voderholzer: Für Mission, Neuevangelisierung keine Mehrheit beim "Synodalen Weg"

11. März 2020

Von Rudolf Gehrig

In seinem Hirtenwort zur Fastenzeit hat der Regensburger Bischof Rudolf Voderholzer erneut zur Mission und Neuevangelisierung aufgerufen. Er erinnerte vor allem an einen Brief von Papst Franziskus, den dieser insbesondere in Hinblick auf den "Synodalen Weg" an die Gläubigen in Deutschland geschrieben hatte. Voderholzer bedauerte, dass dieser Aufruf beim "Synodalen Weg" keine Mehrheit gefunden habe. 

Kardinal Reinhard Marx / Daniel Ibanez / CNA Deutsch

Kritisch bis positiv: Reaktionen auf "Querida Amazonia" in Deutschland

12. Februar 2020

Von Rudolf Gehrig

Das nachsynodale Schreiben Querida Amazonia ruft bei Vertretern der Katholischen Kirche in Deutschland gemischte Reaktionen hervor.