Neueste Nachrichten: LGBT

Weihbischof Ludger Schepers / screenshot / YouTube / KjG Essen

LGBT-Bischof Schepers: Es gibt „auch anderes“ als Mann und Frau

Auf die Frage „Gibt es Menschen, die im falschen Körper geboren sind?“ gab Schepers zu Protokoll: „Ja, die gibt es. Die sind mir auch begegnet und das sind Leidensgeschichten.“

Taufe (Illustration) / Bart Sadowski/Shutterstock

Kirche in Mexiko gewinnt vor Gericht gegen Person, die Geschlecht im Taufregister ändern wollte

16. Mai 2024

Von Diego López Colín

Der Fall ging bis zum Obersten Gerichtshof der Nation (SCJN), dem höchsten Bundesgericht in Mexiko.

Flagge des LGBT-Aktivismus / daniel james / Unsplash

Weihbischof Schepers: Im Katechismus müssen zur Sexualmoral „andere Dinge stehen“

„Queeren Menschen das Menschsein abzusprechen, geht meines Erachtens gar nicht“, sagte der Weihbischof, ohne zu präzisieren, wer dies tue.

Bischof Stephan Ackermann / Bistum Trier

„Bistum sein, das die Vielfalt schätzt“: Trierer Bischof in Gottesdienst mit „Queer-Community“

„Wir wollen ein Bistum sein, das die Vielfalt schätzt“, sagte Ackermann, der lange Jahre als Missbrauchsbeauftragter der Deutschen Bischofskonferenz (DBK) tätig war.

Regenbogen-Flagge der LGBT-Lobby / Cecilie Johnsen / Unsplash

Homosexueller deutscher Franziskaner-Provinzial: Manche Menschen sind „queer begabt“

Niemand suche sich „seine sexuelle Orientierung oder geschlechtliche Identität“ aus, sagte Bruder Markus Fuhrmann OFM.

Bischof Franz-Josef Overbeck / screenshot / YouTube / EKiRInternet

Bischof Overbeck hält Begriff „irreguläre Paare“ „nicht für gut und angebracht“

„Es ist gut, dass es diese Form der Segnung gibt. Das Wort von irregulären Paaren in diesem Zusammenhang halte ich nicht für gut und angebracht.“

Erzbischof Franz Lackner OFM / screenshot / YouTube / Katholische Kirche Österreich

Erzbischof Lackner: „Wir sollten Segen als ein Grundnahrungsmittel wie Brot wahrnehmen“

„Für mich ist ‚Fiducia supplicans‘ im Grunde die Fortschreibung des nachsynodalen apostolischen Schreibens Amoris laetitia (‚die Freude der Liebe‘).”

Eine Regenbogenflagge über dem Altar der Jugendkirche in Würzburg am 10. Mai 2021 / Gehrig / CNA Deutsch

Bischöfe von Sambia, Nigeria wenden vatikanische Erklärung zu Homo-Segnungen nicht an

Eine Stimme der Kritik war auch aus Europa zu vernehmen, nämlich von der ukrainischen Bischofskonferenz.

Die Kathedrale von Cotonou in Benin, Westafrika. / Shubert Ciencia via Wikimedia (CC BY 2.0)

Bischöfe von Benin: Homosexualität „widerspricht dem Willen Gottes“

21. Dezember 2023

Von Jude Atemanke

Die Kirche lehne „Homosexualität oder die dauerhafte Verbindung zwischen zwei Menschen des gleichen Geschlechts ab“.

Blick auf den Petersdom / Matthias Mullie / Unsplash

Gegen Vatikan: Bischofskonferenz von Malawi verbietet Segnung homosexueller Verbindungen

Das Schreiben der Bischofskonferenz wurde am Dienstag veröffentlicht.

Erzbischof Tomash Peta / Wikimedia Commons (CC 3.0)

Kasachische Erzdiözese blockiert Vatikan-Entscheid, erlaubt keine Homo-Segnungen

Man bitte Papst Franziskus „im Geiste der bischöflichen Kollegialität, die Erlaubnis zur Segnung von Paaren in einer irregulären Situation und von gleichgeschlechtlichen Paaren zu widerrufen“.

Petersdom im Vatikan / Christian Lendl / Unsplash

Kritiker des Synodalen Wegs bewerten Vatikan-Dokument zu Homo-Segnungen unterschiedlich

Die Initiative „Neuer Anfang“ als auch die Bewegung „Maria 1.0“ haben den deutschen Synodalen Weg kritisch begleitet, bewerten das neue vatikanische Dokument jedoch unterschiedlich.

Anja Karliczek / Harald Oppitz / KDFB

Neue Chefin von katholischem Frauenverband setzt sich für „Ämterfrage für Frauen“ ein

Die CDU-Politikerin und ehemalige Bildungsministerin sagte: „Ich finde, es ist an der Zeit, dass die Kirche die Weiheämter für Frauen öffnet.“

Bischof Robert Barron / screenshot / YouTube / Bishop Robert Barron

US-Bischof Barron signalisiert „offene Ablehnung“ von Teilen des Berichts zur Weltsynode

27. November 2023

Von Courtney Mares

Der Bischof wies darauf hin, es habe bei den Diskussionen bei der Weltsynode im Oktober eine „gefühlte Spannung zwischen Liebe und Wahrheit“ gegeben.

Die Flagge des Vatikanstaates weht vor der Fassade des Petersdoms. / CNA/Petrik Bohumil

Transgender-Personen können laut Vatikan getauft werden und Trauzeugen sein

9. November 2023

Von Hannah Brockhaus

Das Dokument des Dikasteriums für die Glaubenslehre ist auf den 31. Oktober datiert und von DDF-Präfekt Kardinal Victor Fernández und Papst Franziskus unterzeichnet.

Bischof Karl-Heinz Wiesemann / screenshot / YouTube / OKTVswp

Gegen römische Weisung: Bistum Speyer führt Segnungen für homosexuelle Verbindungen ein

Bischof Karl-Heinz Wiesemann teilte die Entscheidung in einem auf Allerseelen datierten Schreiben mit.

Kardinal Gerhard Müller / Daniel Ibáñez / CNA Deutsch

Kardinal Müller: Nach Weltsynode weiß „niemand mehr, was Synodalität ist“

Papst Franziskus habe, als er Laien das Stimmrecht verlieh, sogar „das Wesen der Synode“ verändert.

Papst Franziskus am 29. Oktober 2023 / Daniel Ibáñez / CNA Deutsch

Papst Franziskus spricht in neuem Interview über Synodalität und Homosexualität

3. November 2023

Von Hannah Brockhaus

Franziskus sagte, das Ergebnis des ersten Teils der Weltsynode vom 4. bis zum 29. Oktober im Vatikan sei "positiv".

Weltsynode zur Synodalität am 12. Oktober 2023 / Vatican Media

Initiative „Neuer Anfang“ warnt vor „gefährlichem Narrativ“ im Umfeld der Weltsynode

„Dringen Sie bitte mit höchstem Nachdruck darauf, dass die Synodalen aus aller Welt nicht in diese Falle gehen!“

Anja Karliczek / Harald Oppitz / KDFB

Neue Chefin von katholischem Frauenverband für weibliche Priester

„Ich glaube schlicht und einfach, dass Frauen es genauso gut können wie die Männer“, sagte die CDU-Politikerin Anja Karliczek.