Bistum Regensburg bestätigt Tod von Georg Ratzinger

Mons. Georg Ratzinger bei einer Probe
Foto: Bistum Regensburg

Das Bistum Regensburg hat den Tod von Monsignore Georg Ratzinger bestätigt. Der 96 Jahre alte Bruder von Papst emeritus Benedikt starb nach einer schweren Erkrankung. 

Bischof Rudolf Voderholzer teilt am heutigen Mittwoch zum Abschied mit: "Lieber Domkapellmeister, Sie waren mir ein priesterlicher Mitbruder und Ratgeber. Ihre Musik war Gebetsschule, Glaubensunterweisung und Predigt. Unzählige Eucharistiefeiern im Regensburger Dom und in anderen Kirchen verdanken Ihrem Dirigat Schönheit, Herzenswärme und Erhabenheit. Konzertsäle konnten Sie in Gebetshäuser verwandeln."

"Für diesen ganz besonderen priesterlichen Dienst danke ich Ihnen in tiefer Verbundenheit – auch im Namen der Vielen, deren Herzen und Sinne Sie erfüllten."

Benedikt besuchte seinen älteren Bruder vom 18. bis zum 22. Juni 2020 in Regensburg. Seine Wohnung in der Regensburger Luzengasse wurde daraufhin weltbekannt. 

Die 1951 gemeinsam zu Priestern geweihten Brüder hätten das 70-jährige Weihejubiläum gerne im kommenden Jahr zusammen gefeiert, so das Bistum am heutigen Mittwoch in einer Mitteilung.

Das Bistum hat ein Kondolenzbuch für Beileidsbekundungen im Internet bereitgestellt.