Erzbistum Köln übernimmt Trägerschaft der PTH St. Augustin

Nach der Unterzeichnung Übernahmevertrags. Von rechts: Martina Köppen (Geschäftsführerin gGmbH "Kölner Hochschule für Katholische Theologie - St. Augustin"), Christoph Ohly (kommissarischer Rektor), Provinzialoberer Pater Martin Üffing SVD, Provinzialökonom Pater Konrad Liebscher SVD.
Foto: Erzbistum Köln

Die Trägerschaft der Philosophisch-Theologischen Hochschule (PTH) Sankt Augustin wurde am Dienstag von den Steyler Missionaren an das Erzbistum Köln übertragen. Heute unterzeichneten in Sankt Augustin als Vertreter des Steyler Missionare der Provinzialoobere, Pater Martin Üffing sowie Pater Konrad Liebscher den dafür notwendigen Übernahmevertrag.

Das teilte die Pressestelle des Erzbistums Köln mit.

Für die neue Trägerin, der "Kölner Hochschule für Katholische Theologie (KHKT) – St. Augustin", unterzeichnete als deren Geschäftsführerin Martina Köppen. Der Zweck der gGmbH ist der Betrieb der Hochschule.

"Durch die Übernahme der Trägerschaft wollen wir die Tradition der Hochschule Sankt Augustin in eine gute Zukunft fortschreiben. Deshalb werden wir als neuer Träger gemeinsam mit der Hochschule möglichst schnell mit einer innovativen Weiterentwicklung dieser renommierten Einrichtung beginnen", so Köppen.

"Wir freuen uns, dass die Hochschule Sankt Augustin durch die Unterstützung des Kölner Erzbischofs, Kardinal Woelki, weiterbestehen kann", wird Pater Üffing zitiert. "Auch, wenn es ein wenig schmerzt, die Hochschule abzugeben, ist die nun gefundene Lösung sehr gut für die immatrikulierten Studenten und für den Fortbestand der Hochschule, die vor der Schließung stand".



Anfang Februar wird der Kölner Erzbischof Rainer Maria Woelki an der Hochschule die Heilige Messe feiern und anschließend mit Studenten und Professoren den Trägerwechsel an der Hochschule feierlich begehen. Vor der Unterzeichnung des Übernahmevertrags fand eine Sitzung des Stiftungsrats der "Stiftung zur Förderung von Bildung, Wissenschaft und Forschung im Erzbistum Köln" statt. Die Stiftung ist alleinige Gesellschafterin der Trägerin der Hochschule. In der Sitzung des Stiftungsrats wurde Martina Köppen durch Beschluss zur künftigen Kanzlerin der Hochschule bestellt.

Bereits letzte Woche hat der kommissarische Rektor der Hochschule, Christoph Ohly, im CNA Deutsch-Interview über die Änderungen an der PTH gesprochen. "Die PTH soll weiterentwickelt werden", so Ohly, "unser Ziel ist es, Theologie hier als wirkliche 'Gesellschaftswissenschaft' im Austausch mit anderen Disziplinen zu betreiben – und dabei auch den Blick über Landesgrenzen hinweg weiter zu stärken".

Das könnte Sie auch interessieren: